Aktuelle Spielberichte vom 11. / 12.02.2017 – Sieg für die Erste, knappe Niederlagen für die zweite und dritte Mannschaft

Oberliga: BC Phönix Hövelhof 1 : GSV Fröndenberg 5:3

Der BC Phönix Hövelhof konnte sich im Rückspiel gegen den GSV Föndenberg vor heimischem Publikum für die 3:5 Hinspielniederlage mit einem 5:3 Sieg revanchieren. Mit dem angeschlagenen Timo Putz startete Ersatzmann Dominik Höwekenmeier die Partie mit dem 1. Herrendoppel und unterlag letztendlich chancenlos. Den 1:1-Ausgleich schafft Gilmar Heiderich und Björn Six in einem spannenden Doppel gegen Jonas Taube und Mosi Simpson durch einen 21:23, 21:13, 21:17-Sieg. Anschließend zeigten die Hövelhofer Damen ihre Stärke und fuhren im Doppel und im Einzel klare Siege ein. Auch Björn Six konnte sich im 2. Herreneinzel deutlich durchsetzen, bevor die Mixedpaarung Jule Petrikowski und Jan Santüns es noch einmal richtig spannend machte: Nach Abwehr von zwei Matchbällen konnte Jule Petrikowski drei aufeinander folgende Netzduelle erfolgreich beenden und sicherte damit die entscheidenden Punkte zum umkämpften Dreisatzsieg. Die bedeutungslos gewordenen beiden Herreneinzel gingen zum einen kampflos an GSV Fröndenberg und zum anderen mit 21:18, 21:11 an Mosi Simpson gegen Gilmar Heiderich. Mit diesem Sieg bleibt Platz 2 für den BC Phönix in der Oberliga Nord in Reichweite. Weiter geht es erst in vier Wochen mit einem Doppelspieltag auswärts gegen Sterkrade 2 und BV RW Wesel 2.

Verbandsliga: 1. BC Vlotho – BC Phönix Hövelhof 1 5:3

2016-10-01-Tom Praschan web

Landesliga-Spieler Tom Praschan schaffte in der Verbandsliga einen Drei-Satz-Erfolg

Mit dem Ziel, ein Unentschieden zu erreichen, fuhr Hövelhofs Zweitvertretung zum Auswärtsspiel gegen den 1. BC Vlotho. Am Ende konnte das Hövelhofer Team den Ausfall gleich mehrerer Spieler nicht kompensieren und unterlag mit 3:5. Punkten konnten das 2. Herrendoppel mit den Landesligaspielern Tom Praschan und David Klein, Robin Möller im 2. Herreneinzel und Tom Praschan mit einer kämpferischen Glanzleistung beim 21-17 17-21 20-22 im 3. Herreneinzel. Das Damendoppel mit Heike Vogt und Verena Ammann spielte stellenweise unkonzentriert und musste sich am Ende sehr knapp mit 21-15 19-21 21-19 geschlagen geben. Auch im Dameneinzel und im Mixed musste der dritte Satz entscheiden, leider in beiden Fällen zu Gunsten des gastgebenden BC Vlotho. Die deutliche Niederlage von Gilmar Heiderich im 1. Herreneinzel besiegelte das 3:5 Endergebnis. Mit einem Sieg im nächsten Heimspiel gegen den 1. BV Lippstadt will der BC Phönix 2 dem Saisonziel Tabellenplatz 2 ein Stückchen näher rücken.

Landesliga: BC Phönix Hövelhof – TuS Friedrichsdorf 1 3:5

Gegen den Tabellenführer der Landesliga TuS Friedrichsdorf reichte es für den BC Phönix Hövelhof 3 erwartungsgemäßß nicht zu einem Sieg. Zwar zeigte Luisa Puschmann sowohl im Dameneinzel beim 9-21 21-17 21-19–Sieg gegen Melissa Martens und im Doppel an der Seite von Ricarda Rieke beim 23-21 23-21 für Hövelhof gleich zweimal Nervenstärke, doch nur David Klein konnte überraschend im 1. Herreneinzel einen weiteren Siegpunkt gegen den ehemaligen Regionalligaspieler Arthur Schacht für Hövelhof erzielen. Alle anderen Partien wurden von den Gästen dominiert und in jeweils zwei Sätzen verloren. Dennoch war das Hövelhofer Team mit seinem Auftreten zufrieden und hofft nun, im nächsten Saisonspiel gegen den Tabellenzweiten Ajax Bielefeld 1 punkten zu können.