Aktuelle Spielberichte vom 12. / 13. März 2017 – Doppelspieltag für unsere „Erste“

Oberliga:  

SpVgg Sterkrade Nord 2 : BC Phönix Hövelhof 1  7:1, 

BV RW Wesel 2 – BC Phönix Hövelhof 1 4:4

Hövelhof 1 web

Nach dem Doppelspieltag auf Platz 2 der Oberliga: Hövelhof 1 v. l. Melanie Gräßer, Jan Santüns, Hannah Schiwon, Gilmar Heiderich, Björn Six und Niklas Kampmeier

Der BC Phönix Hövelhof 1 musste am dritten Doppelspieltag der Saison gleich zweimal auswärts antreten: Zunächst am Samstagabend gegen SpVgg. Sterkrade-Nord 2 und anschließend am Sonntag gegen BV RW Wesel 2. Niklas Kampmeier, der derzeit ein Auslandssemester absolviert, reiste extra aus Frankreich an, um sein Team zu unterstützen. Und sein Einsatz sollte belohnt werden, denn am Samstag fuhr der BC Phönix gegen den Tabellenzweiten SpVgg. Sterkrade-Nord 2 in überzeugender Manier einen 7:1 Sieg ein. Das Endergebnis sieht allerdings deutlicher aus, als der Spielverlauf hergab, denn viele Matches wurden erst im 3. Satz entschieden. Nach überraschend deutlichen Siegen von Björn Six und und Gilmar Heiderich im 2. Herrendoppel und Hannah Schiwon und Melanie Gräßer im Damendoppel setzte sich das 1. Hövelhofer Herrendoppel nach holprigem Start mit 19:21, 21:15, 21:18 zum 3:0 Zwischenstand durch. Ähnlich verliefen das 1. und 2. Herreneinzel sowie das Mixed:  Alle Hövelhofer verloren zunächst den 1. Satz, um anschließend die Folgesätze für sich entscheiden zu können. Lediglich Gilmar Heiderich war das Happy-End verwehrt, er unterlag im  3. Herreneinzel Simon Staats mit 21-16, 22-24 und 22-20. Dies blieb die einzige Niederlage, denn das Dameneinzel ging kampflos an Hövelhof.

Am Sonntag gelang der Start in gleicher Teamaufstellung nicht wie gewünscht. Gegen Großteils stark aufspielende Gegner fanden das 1. Herren- und das Damendoppel nur schwer ins Spiel und mussten jeweils dem Gegner zum Teil knapp den Vortritt lassen. Besser machte es die Paarung Niklas Kampmeier und Jan Santüns, die sich auf den Gegner zunehmend besser einstellte und mit 22:20, 21:16 siegte. Da sich Björn Six im Doppel eine Zerrung zuzog, musste zudem das 2. Herreneinzel mit Ersatzmann Martin Brameyer besetzt werden. Der O45-Spieler brachte kämpferisch eine gute Leistung, konnte jedoch die Dreisatzniederlage nicht verhindern. Gilmar Heiderich haderte mit den Umständen und verlor in drei Sätzen mit 21:19, 20:22, 12:21 gegen Aaron Sonnenschein. Nun zeigte das Team jedoch Moral und schaffte die Wende: Nahezu zeitgleich konnten Hannah Schiwon und Niklas Kampmeier jeweils nach 15:18 Rückstand und der Abwehr von Matchbällen nervenstark die Entscheidungssätze mit 25:23 bzw. 21:19 gewinnen. Hiervon beflügelt sicherten Jan Santüns und Melanie Gräßer mit 21:17, 21:11 den Punktgewinn und damit das Erreichen des 2. Tabellenplatzes. Am letzten Spieltag (Sonntag, 25.03., 11:00 Uhr) kann sich das Team beim Heimspiel gegen den Tabellenvierten 1. BV Mülheim 3 mit einem Unentschieden den Vizetitel und damit die Aufstiegschance in die Regionalliga sichern.

Verbandsliga: TV Verl 1 -BC Phönix Hövelhof 2 5:3

Nicht zufrieden war der BC Phönix Hövelhof 2 mit seinem Auftreten beim Tabellennachbarn aus Verl. Alle drei Doppel gingen nach mäßigen Leistungen der Hövelhofer Akteure an die Gastgeber. Mit Siegen im 1. und 2. Herreneinzel kämpfte sich die Hövelhofer Mannschaft noch einmal ins Match, die Niederlagen im 3. Herreneinzel und Dameneinzel besiegelten allerdings den Sieg für Verl. Ein Lichtblick: Der 18-21, 21-19 und 12-21- Sieg von Martin Remmert und Heike Vogt im Mixed. „Die Luft ist raus“ resümiert Mannschaftsführer Dominik Sander den unmotivierten Auftritt seiner Mannschaft.

Landesliga: BC Phönix Hövelhof 3 – BC Ajax Bielefeld 1 6-2

In der Landesliga revanchierte sich die dritte Mannschaft des BC Phönix Hövelhof für die Hinspielniederlage und gewann gegen Ajax Bielefeld mit 6:2. Nachdem das 1. Herrendoppel Tom Praschan und David Klein knapp in drei Sätzen der Bielefelder Paarung Jan Blomeyer und Nico Hoefs unterlagen, konnten Tobias Sander und Marco Meiwes das 2. Herrendoppel klar in zwei Sätzen für Hövelhof entscheiden. Auch das Damendoppel mit Ricarda Rieke und Luisa Puschmann gewann mit 21:19 und 21:12. Marco Meiwes erzielte die 3:1 Führung durch einen klaren Sieg im 3. Einzel. David Klein startete im 1. Herreneinzel mit einem 21:19 Satzgewinn gut ins Match, musste sich aber im zweiten und dritten Satz geschlagen geben. Doch alle weiteren Spiele konnte der BC Phönix für sich entscheiden: Tom Praschan das 3. Herreneinzel, Luisa Puschmann das Dameneinzel und Ricarda Rieke und Tobias Sander das Mixed zum 6:2 Endstand.