Bericht zum Mannschaftsspieltag der 1./2./3./4. Mannschaft – Saison 20/21

Bericht zum Mannschaftsspieltag der 1./2./3./4. Mannschaft – Saison 20/21

BC Phönix Hövelhof 1 – 1. BV Mülheim 2: 2 – 6

Der BC Phönix Hövelhof konnte den angestrebten Punktgewinn gegen den favorisierten 1. BV Mülheim 2 nicht erreichen und musste in eine 2:6 Heimniederlage vor 40 Zuschauern einwilligen. Das Team konnte nur mit zwei Stammkräften antreten und griff erneut diesmal mit Doreen Kortmann, Marvin Barther und David Klein auf gleich drei Spieler des Oberligaaufsteigers vom BC Phönix 2 zurück.

Zum Start zeigte das Ersatzdoppel Yasmin Colak / Tina Marke beim 9:21, 8:21 gegen Wu / Henze eine couragierte und engagierte Leistung und konnte wertvolle Erfahrung auf hohem Niveau sammeln. Zu einem hochklassigen Spiel auf Augenhöhe entwickelte sich das Spitzendoppel bei den Herren. Bereits im verlorenen ersten Satz fanden Niklas Kampmeier / Sven Falkenrich zunehmend besser ins Spiel und konnten mit 12:21, 21:19, 21:18 die Partie ausgleichen. Das zweite Herrendoppel Barther / Klein konnte phasenweise die Partie gegen Rösener / Folgmann bestimmen. Die fehlende Konstanz auf diesem Niveau gab letztlich den Ausschlag für eine Dreisatzniederlage mit 20:22, 21:14, 13:21.

Im folgenden Dameneinzel erwies sich Jasmin Wu für Doreen Kortmann beim 15:21, 12:21 als zu stark. Im anschließend gespielten ersten Herreneinzel konnte Teamkapitän Niklas Kampmeier zunächst nahtlos an seine hervorragende Leistung im Doppel anknüpfen. Mit zunehmendem Spielverlauf machte sich jedoch der krankheits- und verletzungsbedingte Trainingsrückstand bemerkbar, so dass er sich dem kämpferisch starken Moritz Cammertoni letztlich mit 21:17, 18:21, 15:21 geschlagen geben musste. Als zu stark erwiesen sich im zweiten und dritten Herreneinzel die Gegner für die sich in den Doppeldisziplinen wohler fühlenden Marvin Barther und David Klein.

Im abschließenden Mixed standen den Hövelhofern Sven Falkenrich / Doreen Kortmann die favorisierten Czeckay / Henze gegenüber. Nach Startschwierigkeiten konnte sich die Paarung taktisch jedoch hervorragend auf den zweitligaerfahrenen Gegner einstellen und mit 13:21, 21:9, 21:16 zum 2:6 Endstand punkten.

Trotz der Niederlage wird das Team auch am kommenden Wochenende, Samstag, 03.10 erneut mit sehr guten Teamspirit beim VfB GW Mülheim um den nächsten möglichen Punktgewinn spielen und kämpfen, ist sich Coach Martin Brameyer sicher.

 

BC Phönix Hövelhof 2 – Spvgg. Sterkrade-Nord 1: 3 – 5

Das erste Heimspiel der Saison bestritt die zweite Mannschaft des BC Phönix Hövelhof am Samstagabend gegen Sterkrade-Nord 1. Nachdem in den beiden vorigen Saisonspielen jeweils ein Punkt geholt werden konnte, war auch in diesem Spiel ein Punktgewinn das Ziel.

Mit zwei Siegen in den Herrendoppeln starteten die Hövelhofer gut in die Partie. Vor allem im zweiten Herrendoppel ließen David Klein und Marvin Barther den Gegnern keine Chance. Das Damendoppel um Doreen Kortmann und Ricarda Rieke ging trotz mehrerer Satzbälle mit 21:23 und 22:24 an die Gäste, wodurch die Führung auf 2:1 verkürzt wurde. Nach verletzungsbedingter Aufgabe von Björn Six ersetzte Dominik Sander ihn im ersten Herreneinzel und musste sich hier in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch im Dameneinzel konnte Doreen Kortmann nicht punkten.

Während Sriteja Kummita im zweiten Herreneinzel einen deutlichen Zwei-Satz-Sieg einfahren konnte, wurde das dritte Herreneinzel von Marvin Barther erst im dritten Satz entschieden. Dieser ging jedoch denkbar knapp mit 22:24 an Sterkrade, wodurch die Hövelhofer nun mit 3:4 im Rückstand waren. Die Entscheidung musste somit das Mixed um David Klein und Ricarda Rieke herbeiführen: Trotz holprigem Start konnten die Hövelhofer den ersten Satz mit 21:19 für sich entscheiden. Im zweiten Satz brachten sie sich deutlich in Führung und hatten schließlich mehrere Matchbälle, um das 4:4-Unentschieden für die Mannschaft zu sichern. Die Sterkrader Paarung Dave Eberhard/Marie Schweitzer holten jedoch den Rückstand auf, wodurch es in den dritten Satz ging. Nach spannendem Kampf unterlagen die Hövelhofer hier allerdings äußerst knapp mit 21:23. Trotz vieler Chancen musste sich die zweite Mannschaft daher mit einem 3:5-Endstand zufrieden geben und konnte somit nicht den anvisierten Punktgewinn erzielen.

 

BC Phönix Hövelhof 3 – SC BW Ostenland 2: 5 – 3

Am viertel Spieltag trat der BC Phönix Hövelhof 3 zuhause gegen den SC BW Ostenland 2 an. Gestartet wurde mit dem ersten Herrendoppel und dem Damendoppel. Im Herrendoppel ging es spannend los, allerdings musste Hövelhof das Spiel nach drei knappen Sätzen an die Gegner abgeben. Bei den Damen lief es besser und sie konnten das Spiel für sich entscheiden. Auch das zweite Herrendoppel fiel eng aus, wurde dann aber mit 30:29 und 21:17 gewonnen. Als nächstes wurde das Dameneinzel gespielt, welches Luca Graupner nach drei langen Sätzen mit 21:16 18:21 und 21:19 gewann. Das erste Herreneinzel wurde souverän mit 21:14 und 21:16 gewonnen. Darauf folgte das zweite Herreneinzel welches Marco Meiwes in drei knappen Sätzen für sich entscheiden konnte. Das Mixed fand leider nicht richtig ins Spiel und musste damit einen weiteren Punkt abgeben. Trotz eines guten Starts wurde auch das dritte Herreneinzel letztendlich verloren. Insgesamt ist das Team mit dem 5:3 Sieg sehr zufrieden und geht motiviert in die nächsten Spiele.

 

BC Phönix Hövelhof 4 – TV Blomberg 1: 6 – 2

Dem BC Phönix Hövelhof 4 stand im Spitzenspiel des 5. Spieltags mit dem TV Blomberg 1 der erwartet schwere Gegner gegenüber. So gestaltete sich der Start in die Partie für die beiden Herrendoppel gleich als große Herausforderung. Nachdem die ersten Sätze in beiden Herrendoppeln verloren gingen, wurde die Spielweise der Hövelhofer im Laufe des zweiten Satzes agiler und sicherer. Martin Remmert / Martin Brameyer gelang schließlich im 1. Herrendoppel nach dem kampflosen Sieg von Sigge / Menne (Damendoppel) der zweite Punkt für den BC Phönix. Lina Sigge konnte den Spielverlauf ihres Einzels ebenfalls zunehmend besser kontrollieren und siegte in zwei Sätzen gegen ihre erfahrene Gegnerin.

Nach verlorenem 1. Herreneinzel stand das Spiel beim Stand von 3:2 auf Messers Schneide, als zuerst Martin Brameyer (2. Herreneinzel) in überzeugender Manier und anschließend Mahmoud Kouzali (3. Herreneinzel) in drei umkämpften Sätzen die nächsten beiden Punkte beisteuern konnten. Im abschließenden Mixed machten Stefanie Menne und Martin Remmert den 6-2 Endstand perfekt. Der BC Phönix Hövelhof 4 distanziert damit den Verfolger TV Blomberg 1 und bleibt zugleich Tabellenführer seiner Liga.

Leonie Immel

error

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann folg uns!