Bericht zum Mannschaftsspieltag der 1., 2. & 4. Mannschaft – Saison 21/22

Bericht zum Mannschaftsspieltag der 1., 2. & 4. Mannschaft – Saison 21/22

1. BV Mülheim 2 – BC Phönix Hövelhof 1: 4 – 4

Der BC Phönix Hövelhof musste am Sonntag am 4. Spieltag beim 1. BV Mülheim 2 mit einem 4:4 unentschieden den ersten Punktverlust hinnehmen.

Trotzdem konnte das Team die Tabellenführung in der Regionalliga West vor TV Refrath 3 verteidigen.

Diesmal war das Glück nicht auf Seiten des BC Phönix Hövelhof. Die beiden umkämpftesten Spiele konnte der Gastgeber für sich entscheiden.

Das 1. und 2. Herrendoppel eröffneten erneut die Partie. Beide Doppel konnten die Paarungen Pavlovic/Doder und Falkenrich/Steinwart klar in zwei Sätzen für sich entscheiden. Das Damendoppel Kortmann/Sigge blieb danach ohne Chance gegen Wu / Kreuzburg.

Anschließend konnte sich im Topeinzel Karl Sufryd gegen Ilija Pavlovic mit 21:18 im dritten Satz durchsetzen und somit der Hövelhofer Nummer Eins die erste Niederlage der Saison beibringen. Viel Spielfreude versprühte erneut Andrija Doder, der Philipp Rösener im 2. Einzel nicht den Hauch einer Chance ließ. Sehr erfreulich war der Auftritt von Theo Steinwart, der als Ersatzmann auch im Einzel zu überzeugen wusste und seine Gegner Art Geisen erstmals mit 21:17, 21:15 besiegen konnte. Wertvolle Erfahrung konnte die kämpferische Lina Sigge bei ihrer Niederlage gegen Jasmin Wu sammeln.

Im abschließenden Mixed konnten Sven Falkenrich / Doreen Kortmann trotz großteils sehr ansprechendem Spiel die Chancen nicht nutzen und mussten in eine 18:21, 21:15, 18:21 Niederlage zum 4:4 gegen Sufryd / Kreuzburg einwilligen.

Am 09./10. Oktober geht es nun mit einem Doppelspieltag gegen die Tabellendritten und –zweiten VfB GW Mülheim und TV Refrath weiter.

 


TV Datteln 1 – BC Phönix Hövelhof 2: 2 – 6

Am vergangenen Wochenende startete ebenfalls die zweite Mannschaft vom BC Phönix Hövelhof mit einem Auswärtsspiel gegen den TV Datteln 1 in den Doppelspieltag.

Zu Beginn der Partie konnte sich der TV Datteln im 1. Herrendoppel knapp in 2 Sätzen durchsetzen, während Graupner/ Rieke im Damendoppel in drei Sätzen das Spiel für sich entscheiden konnten.

Im Anschluss konnte der BC Phönix das zweite Herrendoppel siegreich gestalten, während im ersten Herreneinzel Sriteja Kummita in eine knappe Niederlage einwilligen musste.

Im Dritten Herreneinzel konnte Marco Meiwes für eine Hövelhofer Führung sorgen, die Luca Graupner dann ausbauen konnte.

Mit einer 4:2-Führung im Rücken konnte Theo Steinwart dann vollends im Einzel überzeugen und in zwei Sätzen für Hövelhofer schon vorab den Sieg einfahren.

Marvin Barther und Ricarda Rieke sorgten schließlich mit einem Sieg im Mixed für den 6:2- Endstand.

 

BC Phönix Hövelhof 2 – Spvgg Sterkrade Nord: 3 – 5

Am Sonntag ging es für den BC Phönix Hövelhof 2 weiter mit dem Heimspiel gegen die erste Mannschaft der Spvgg Sterkrade Nord. Ersatzgeschwächt aber dennoch voller Motivation durch den Vortag wurde mit den ersten beiden Herrendoppeln gestartet.

Während das erste Herrendoppel an die gegnerische Mannschaft abgegeben werden musste, konnten Marco Meiwes und Marvin Bather das zweite Herrendoppel in drei knappen Sätzen für sich entscheiden. Weniger gut lief es im Damendoppel, in dem trotz gutem Spiel der Punkt im dritten Satz an die Gegner ging.

Verletzungsbedingt musste das erste Herreneinzel von Sriteja Kummita aufgegeben werden, weswegen es mit dem zweiten Herreneinzel weiterging. Dieses Spiel konnte Marco Meiwes mit 21:13 und 21:7 klar für sich entscheiden. Im dritten Herreneinzel trat der Ersatzspieler Mahmoud Kozali an, der trotz engagiertem Kampf um die Punkte am Ende als Verlierer vom Feld ging. Mit einem Spielstand von 2:4 startete Luca Graupner daraufhin ins Dameneinzel, konnte das Spiel jedoch nach drei knappen Sätzen nicht für sich entscheiden. Mit einem Sieg in zwei Sätzen schloss das Mixed den Doppelspieltag ab, der am Ende 3:5 gegen die Hövelhofer Mannschaft endete.

 


BC Phönix Hövelhof 4 – SV Brackwede 1: 6 – 2

Der BC Phönix Hövelhof 4 empfing beim ersten Heimspiel den SV Brackwede 1.

Martin Brameyer und Mahmoud Kozali waren die beiden Spieler des Tages in Hövelhofer Reihen. Sie wussten nicht nur im 1. Herren-Doppel dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, sondern überzeugten auch im 1. und 2. Herreneinzel auf ganzer Linie.

Nervenstärke bewies dabei M. Kozali, der im 2. Satz sechs Satzbälle abwehrte und damit den Weg in den 3. Satz zu verhindern wusste.

In verbesserter Form zeigten sich Tina Marke und Stefanie Menne, sie siegten im Damen-Doppel in zwei glatten Sätzen. Jan-Philipp Nickel und Levin Diwo mussten hingegen über

die volle Distanz gehen und sicherten den Punkt im 2. Herren-Doppel nach einem Taktikwechsel im 3. Satz.

Levin Diwo konnte anschließend das 3. Herren-Einzel deutlicher gestalten und steuerte den letzten Punkt zum 6:2 Erfolg für den BC Phönix bei. Zur vollen Zufriedenheit von Spielertrainer Martin Brameyer gelang es damit dem Team, diese Saison weiterhin verlustpunktfrei zu bleiben und mit dem Spitzenreiter Friedrichsdorf 3 in der Tabelle gleich zu ziehen.

Martin Brameyer und Mahmoud Kozali
Leonie Immel

error

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann folg uns!