Bericht zum Mannschaftsspieltag der 1. & 3. Mannschaft – Saison 21/22

Bericht zum Mannschaftsspieltag der 1. & 3. Mannschaft – Saison 21/22

Union Lüdinghausen 2 – BC Phönix Hövelhof 1: 3 – 5

Der BC Phönix Hövelhof kann mit großer Zufriedenheit auf ihr erstes Spielwochenende der Regionalliga West zurückblicken.

Es fand direkt ein Doppelspieltag zunächst am Samstag Abend bei Union Lüdinghausen 2 und dann am Sonntag Nachmittag im Heimspiel geben BV RW Wesel statt.

Beide Spiele konnten gewonnen werden, so dass sich der BC Phönix Hövelhof zum Beginn der Saison auf Platz 2 der Tabelle befindet.

 Etwas überraschend, obwohl mit der Zielsetzung gestartet, erreichte der Regionalligist gegen den letztjährigen Zweiten der abgebrochenen Saison Union Lüdinghausen 2 einen 5:3 Auswärtssieg.

Die beiden Herrendoppel eröffneten die Partie. Nach kurzen Startschwierigkeiten ließen Pavlovic / Doder im 1. Herrenedoppel Victor / Korbel beim 21:17, 21:12 keine Chance. Äußerst spannend verlief der das 2. Herrendoppel. Nach verlorenem 1. Satz zeigte eine taktische Umstellung zunehmend Früchte und nach Abwehr eine Matchballs konnten Kampmeier / Kummita die Partie gegen Kemper / Stegemann letztlich mit 15:21, 22:20, 21:15 noch für sich entscheiden. Das Damendoppel Schiwon / Kortmann fand nur phasenweise gegen starke Schnaase-Beermann / Jünemann ins Spiel und musste in eine 11:21, 14:21 Niederlage einwilligen.

Nachdem Ilija Pavlovic  und Andrija Doder ihre 1. und 2. Einzel letztlich souverän in zwei Sätzen gewinnen konnten, war klar, dass nun auch ein Sieg möglich sein könnte. Gegen die Olympia-Teilnehmerin von Rio Karin Schnaase-Beermann blieb Hannah Schiwon beim 11:21, 8:21 trotz passablem Spiel ohne Chance. Den Sieg sichern konnte dann Ersatzmann Sriteja Kummita im 3. Herreneinzel, der trotz muskulärer Probleme und großen Anlaufschwierigkeiten zu seinem Spiel fand und Robin Victor mit 12:21, 21:12, 21:15 besiegen konnte.

Im abschließenden Mixed mussten Niklas Kampmeier / Doreen Kortmann in der für beide ungewohnten Konstellation in eine Dreisatzniederlage  gegen Stegemann / Seibert einwilligen. Das konnte der großen Freude über den sehr gelungenen Saisonauftakt jedoch keinen Abbruch mehr tun.

BC Phönix Hövelhof 1 – BV RW Wesel: 8 – 0

Das Heimspiel am Sonntag gegen den BV RW Wesel fand vor knapp 40 Zuschauern statt. Diese konnten einen in der Höhe nicht erwarteten 8:0 Sieg mit dem Heimteam bejubeln.

Zum Start konnten beide Herrendoppel Pavlovic / Doder und Kampmeier / Falkenrich in zwei Sätzen die Partien gegen Pots / Kaiser bzw. Schröder / Göbeler für sich entscheiden. Knapp in zwei Sätzen brachte dann das Damendoppel Schiwon / Kortmann das Team mit 23:21, 21:18 gegen Kuse / Becker auf die Siegerstraße.

Erneut ließ Andrja Doder seinem Gegner im 2. Herreneinzel mit 21:14, 21:14 keine Chance. Die zwei weiteren Herreneinzel verliefen dann äußerst spannend und es blieb Ilija Pavlovic vorbehalten gegen Remco Pots im Spitzeneinzel den Mannschaftssieg mit 17:21, 21:17, 21:16 zu sichern. Trotz Trainingsrückstand konnte auch Niklas Kampmeier sein Einzel knapp in drei Sätzen für sich entscheiden. In guter Form präsentierte sich Hannah Schiwon bei ihrem Zweisatzsieg gegen Silke Becker und abschließend bewiesen Sven Falkenrich und Doreen Kortmann Nervenstärke beim 22:20, 21:19 Sieg gegen Göbeler / Kuse.

Nach diesem äußerst erfolgreichen Saisonstart mit jeweils beeindruckenden Teamleistungen zeigte sich der Trainer Martin Brameyer zuversichtlich, dass der BC Phönix Hövelhof mit dem gewonnen Selbstvertrauen auch am kommenden Samstag auswärts beim BC Hohenlimburg 2 weitere Punkte sammeln will.

v.l. Andrija Doder, Ilija Pavlovic, Hannah Schiwon, Niklas Kampmeier, Doreen Kortmann, Sven Falkenrich

BC Phönix Hövelhof 3 – SC BW Ostenland: 7 – 1

Die dritte Mannschaft vom BC Phönix Hövelhof startete ebenfalls mit einem Doppelspieltag in die Saison. Am Samstag spielten sie gegen die Nachbarkonkurrenz aus Ostenland. Im 1. Herrendoppel konnten sich Marco Meiwes und Marvin Barther sich in zwei Sätzen souverän durchsetzen. Felix Mügge und Michael Berkemeier hielten es im zweiten Doppel spannend und zogen nach dem knappen Satzverlust 22:24 in den 3. Satz, wo sie schließlich das Spiel 21:15 gewannen. Somit stand es nach dem gewonnenen Damendoppel von Luisa Cruse und Lina Sigge nach den Doppeln 3:0 für Hövelhof. Fortgesetzt wurde die Begegnung von den 1. und 2. Herreneinzeln, die zum einen von Marco Meiwes im 3. überzeugenden Satz und von Michael Berkemeier ebenfalls in 3 Sätzen gewonnen wurden und somit der Gesamtsieg frühzeitig perfekt war. Abgerundet wurde die Begegnung durch die erst 15-jährige Lina Sigge im Dameneinzel und dem Mixed Marvin Barther und Luisa Cruse, die alle im entscheidenden Moment die Nerven behielten. Lediglich Felix Mügge hatte im Herreinzel das Nachsehen.

BC Phönix Hövelhof 3 – TuS Eintracht Bielefeld 1: 3 – 5

Voller Motivation vom Vortrag begrüßte die 3. Mannschaft aus Hövelhof den TuS Eintracht Bielefeld 1. Dominik Sander und Marvin Barther schlugen Decher/Schwarzer souverän mit 21:12 21:19,  Michael Berkemeier und Felix Mügge mussten sich jedoch recht deutlich gegen Buchwald/Boer mit 13:21 9:21 geschlagen geben. In zwei engen Spielen im Damendoppel sowie im 3. Herreneinzel waren die Bielefelder am Ende die glücklichen Gewinner. Luisa Cruse und Lina Sigge spielten 21:16 13:21 15:21 gegen Rahmel/Ammann, Felix Mügge verlor denkbar knapp mit 21:15 19:21 21:23 gegen Maik Schwarzer. In den beiden folgenden Spielen überzeugten die Bielefelder Herren mit Siegen im 1. und 2. Herreneinzel. Ähnlich machten es in den letzten beiden Spielen die Hövelhofer. Jeweils in drei Sätzen gewannen Lina Sigge das Dameneinzel gegen Nadine Rahmel mit 10:21 21:12 21:14 und Cruse/Barther das Mixed gegen Ammann/Buchwald mit 21:12 18:21 21:17. Mit der Ausbeute von 2 Punkten aus dem Saisonauftakt kann man positiv in die weiteren Saisonspiele gehen.

Marvin Barther
Leonie Immel

error

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann folg uns!