Bericht zum Mannschaftsspieltag der 2. / 3. / 4. Mannschaft

Bericht zum Mannschaftsspieltag der 2. / 3. / 4. Mannschaft

BC Phönix Hövelhof 2 – TuS Eintracht Bielefeld 1 4:4

Für das letzte Spiel der Hinrunde machte sich die zweite Mannschaft des BC Phönix Hövelhof auf den Weg nach Bielefeld, um gegen den direkten Konkurrenten wichtige Punkte für den Verbleib an der Tabellenspitze einzufahren.
Wie auch im vergangenen Spiel zeigten Mathias Schumacher und Robin Möller im ersten Herrendoppel eine gute Leistung, mussten sich aber letztlich gegen die erfahrene Bielefelder Paarung denkbar knapp im dritten Satz geschlagen geben. Die Zwei-Satz-Siege im Damendoppel und im zweiten Herrendoppel machten dies sofort wett und sorgten für die 2:1-Führung.
Doreen Kortmann und David Klein sicherten zudem mit ihren souveränen Erfolgen in den Einzeln die 4:1-Führung, was bereits den Punktgewinn für die Mannschaft bedeutete.
Im Mixed kämpften Heike Vogt/Mathias Schumacher nun um den Gesamtsieg der Mannschaft und machten es lange Zeit spannend, verloren jedoch schließlich mit 18:21, 21:16 und 12:21.
Zum Schluss der Partie traten Robin Möller und Marvin Barther im ersten bzw. zweiten Herreneinzel an. Beide blieben sieglos, wodurch die Begegnung mit einem 4:4-Unentschieden endete. Hierdurch konnten die Hövelhofer zwar die Führung nicht weiter ausbauen, verbleiben aber weiterhin mit einem Punkt Vorsprung vor TuS Eintracht Bielefeld an der Tabellenspitze.

David Klein

BC Phönix Hövelhof 3 – 1. BV Lippstadt 1 5:3

Am siebten Spieltag der Verbandsliga kam es zum Duell des BC Phönix Hövelhof 3 und dem 1. BV Lippstadt. Für die Hövelhofer, die bis zu diesem Spieltag noch punktlos waren, war es erneut wichtig einen großen Kampfgeist zu zeigen, damit sie ihre ersten Punkte gewinnen können und somit beim Kampf um den Klassenerhalt nicht den Anschluss verlieren.
Den Auftakt der Partie machten im ersten Herrendoppel Michael Berkemeier und Tobias Sander, die sich leider den starken Ponampalam / Kommita mit 12:21 und 11:21 geschlagen geben mussten.
Besser lief es für die Hövelhofer im zweiten Herrendoppel und im Damendoppel. Dort holten sich Martin Brameyer und Felix Mügge durch eine souveräne Leistung den 21:13 und den 21:17 Sieg gegen Doßmann / Schaaf. Auch Ricarda Rieke und Luisa Puschmann konnten im Damendoppel mit einem 21:11 und 21:10 Sieg gegen Schinke / Schinke überzeugen und einen weiteren Punkt für die Hövelhofer gutschreiben.
Jedoch zeigten die Gäste aus Lippstadt in den beiden Herreneinzeln erneut ihre Klasse, sodass sich im ersten Herreneinzel Michael Berkemeier mit 19:21 und 17:21 Ponampalam geschlagen geben musste. Auch Felix Mügge hatte beim 15:21 und 11:21 gegen Kommita das Nachsehen.
Besser lief es für die Hövelhofer im dritten Herren- und im Dameneinzel. Dort konnten Martin Brameyer mit 21:19 und 21:13 gegen Droßmann und Luca Graupner mit 21:9 und 21:13 gegen L. Schinke ihre Spiele zu ihren Gunsten entscheiden.
Im letzten Duell der Partie standen Tobias Sander und Ricarda Rieke den Lippstädtern Schaaf / S. Schinke gegenüber. Auch hier sicherten sich die Hövelhofer mit einem 21:19 und 21:12 Sieg einen weiteren Punkt in der Gesamtwertung, sodass es zum 5:3 Endstand zu Gunsten der Hövelhofer kam.
Der Punktegewinn stärkt die Spieler des BC Phönix Hövelhof 3 für die kommenden Partien in der Rückrunde. Voller Zuversicht kann nun wieder auf das Ziel des Klassenerhalts geblickt werden.


BC Phönix Hövelhof 4 – SV Brackwede 1 5:3

Der BC Phönix Hövelhof 4 hatte zum Ende der Hinrunde den SV Brackwede 1 zu Gast. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung steuerten alle Hövelhofer Spielerinnen und Spieler mindestens einen Punkt zum 5-3 Sieg bei. Die beiden Herren-Doppel starteten mit Satzgewinnen furios in die Partie. Martin Remmert und Theo Steinwart (2. Herrendoppel) gelang es schließlich, im 3. Satz den ersten Punkt für Phönix zu sichern. Tina Marke und Stefanie Menne zogen im anschließenden Damen-Doppel nach und gewannen in 2 Sätzen. In den folgenden Herren-Einzeln begeisterten die beiden Ersatzspieler Steinwart und Kozali mit starken Leistungen. Theo Steinwart hatte im 2. Herreneinzel nach einem knappen 1. Satz im weiteren Verlauf des Spiels nur wenig Mühe, gleichzeitig konnte Mahmoud Kozali seinem Gegner die erste Niederlage der Saison im 3. Herreneinzel beibringen. Die Niederlage im Dameneinzel hatte für den Spielausgang dann keine entscheidende Bedeutung mehr, da Jonas Risse und Tina Marke im Mixed währenddessen den Siegpunkt für Hövelhof erringen konnten. Damit hat der Liga-Neuling BC Phönix Hövelhof 4 nun bei einer Bilanz von 9-5 Punkten nur einen Punkt Rückstand auf Platz 2. Im Hinblick auf das Saisonziel Klassenerhalt ist nicht nur Spieltrainer Martin Brameyer positiv überrascht und schaut optimistisch auf den Rückrundenstart Mitte Dezember.

Leonie Immel

error

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann folg uns!