Bericht zum Mannschaftsspieltag der 2. und 3. Mannschaft – Saison 21/22

Bericht zum Mannschaftsspieltag der 2. und 3. Mannschaft – Saison 21/22

BC Phönix Hövelhof 2 – 1. BV Mülheim 3: 6 – 2

Am vergangenen Samstag empfing die zweite Mannschaft des BC Phönix Hövelhof den direkten Tabellennachbarn 1. BV Mülheim 3. Zum ersten Mal in dieser Saison war die Mannschaft vollständig sodass der Zielsetzung einen Sieg einzufahren, um sich somit von den Abstiegsplätzen abzusetzen, nichts im Wege stehen sollte.

Zu Beginn der Begegnung konnten sich Sriteja Kummita und Björn Six im ersten Herrendoppel souverän in 2 Sätzen durchsetzen, während Ricarda Rieke und Luca Graupner trotz anfänglicher Startschwierigkeiten durch einen Sieg im Damendoppel den Spielstand auf 2:0 erhöhten.

Während das zweite Herrendoppel von Theo Steinwart und Marco Meiwes knapp abgegeben werden musste, konnte Kummita aufgrund der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners im 1.Herreneinzel auf 3:1 für den BC Phönix erhöhen. Graupner fuhr daraufhin nach einer starken Leistung im Dameneinzel einen weiteren Punkt ein und sorgte für zumindest ein Unentschieden.

Six/Rieke im Mixed konnten nach einem umkämpften Mixed ihr Spiel mit 20:22 26:24 24:22  für sich entscheiden und mit dem 5:1 den vorzeitigen Sieg zugunsten Hövelhof sorgen. Nach Steinwarts Sieg im 2. Herreneinzel erhöhten die Hövelhofer auf 6:1, während die Mülheimer durch den Sieg im 3. Herreneinzel schließlich für den 6:2 Endstand für Phönix sorgten.

Am nächsten Samstag möchte die Mannschaft mit einem weiteren Sieg gegen SC Münster 08 weiterhin das Tabellenende hinter sich lassen.

v.l. Marco Meiwes, Ricarda Rieke, Theo Steinwart, Sriteja Kummita, Björn Six, Luca Graupner

BC Herringen 1 – BC Phönix Hövelhof 3: 6 – 2

Die dritte Mannschaft des BC Phönix Hövelhof reiste mit dem Ziel mindestens einen Unentschieden zu erreichen am Sonntag zum BC Herringen. Nach einer recht klaren Niederlage des zweiten Herrendoppels von Felix Mügge und Tom Praschan mit 11:21 18:21, mussten sich auch das erste Herrendoppel Barther/Berkemeier und das Damendoppel Sigge/Cruse jeweils nach drei umkämpften Sätzen geschlagen geben.

Nach weiteren Niederlagen im zweiten und dritten Herreneinzel durch Felix Mügge und Tom Praschan war so das gesetzte Ziel schnell schon verfehlt und ein Sieg nicht mehr möglich.

Trotzdem zeigte Michael Berkemeier im ersten Einzel vollen Einsatz, kam aber auch nicht über eine knappe Niederlage hinaus. Mut machen sollten dem Team allerdings die zwei abschließenden Siege im Dameneinzel durch die stark aufspielende Lina Sigge und das gewohnt souveräne Mixed Marvin Barther und Luisa Cruse, die mit 21:16, 21:17 das Spiel für sich gewannen.

In drei Wochen will das Team gegen den Tabellenletzten SC Peckeloh wieder punkten und somit Punkte gegen einen Abstieg einfahren.

Leonie Immel

error

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann folg uns!