Archiv April 2017

Jetzt ist es „amtlich“: BC Phönix Hövelhof 1 nächste Saison in der höchsten Spielklasse in Nordrhein-Westfalen

Quasi als Osterüberraschung kam die gute Nachricht vom Badmintonverband NRW: Aufgrund der günstigen Aufstiegskonstellationen in den höheren Ligen erhält der BC Phönix Hövelhof als Zweitplatzierter der Oberliga einen Nachrückerplatz und wird in der nächste Saison in der Regionalliga West aufschlagen. „Das ist für den Verein und auch für den Badmintonsport in OWL eine sehr gute Nachricht“, freut sich Trainer und Sportwart Martin Brameyer. Die Planungen für die neue Saison laufen bereits und das junge und erfolgreiche Team der Oberligasaison wird auch in der nächsten Saison gemeinsam das große Ziel Klassenerhalt angehen. „Dieses Ziel lässt sich verwirklichen, wenn die motivierte Truppe weiter konzentriert an ihrer Entwicklung arbeiten wird“, ist sich Brameyer sicher.

Jahreshauptversammlung 2017: Vier Mannschaften aufgestiegen, Mitgliederzahlen deutlich gesteigert und ein neuer Kassenwart

Vorstand ab 2017

Der neue Vorstand ab 2017 v. l.: Benedikt Kestner (Kassenwart), Jürgen Meier (1. Vorsitzender), Sylvia Bielefeld (2. Vorsitzende), Marco Meiwes (2. Jugendwart), Sabine Praschan (1.Jugendwartin), Martin Brameyer (Sportwart). Es fehlt Dominik Höwekenmeier

Zum Abschluss der Badmintonsaison 2016/17 hatte der 1.Vorsitzende Jürgen Meier zur Jahreshauptversammlung des BC Phönix Hövelhof in das Foyer der Mühlenschulhalle geladen. Sein Resümee zum zurückliegenden Jahr fiel außerordentlich positiv aus: Trotz Erwartung eines schwierigen Saisonverlaufs konnten mit drei gesicherten Aufstiegen und dem Weiterlesen

Westdeutsche Mannschaftsmeisterschaften der Schüler und Jugendlichen in Bonn: 1. Jugend verpasst hauchdünn das Halbfinale

1. Jugendmannschaft WDMM

Unsere 1. Jugend bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften in Bonn v. l. Jakob Linnig, Felix Mügge, Nils Falkenrich, Robin Praschan, Natalie Klein, Luca Graupner, Jule Petrikowski und Levin Diwo

1. Schülermannschaft WDMM

Unsere Schülermannschaft bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften: v. l.Tim Jankow, Betreuer Marco Meiwes, Jonas Menne, Leon Brüggemeier, Lina Sigge, Florian Gerhardt, Flemming Lewerken, Max Falkenrich, Yasmin Colak, Julia Pade

Am Ende fehlten dem BC Phönix Hövelhof J1 ein Spiel- und ein Satzgewinn, um das Halbfinale bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler und Jugend in Bonn zu erreichen. Acht Teams hatten sich für den Kampf um den Westdeutschen Mannschaftsmeistertitel qualifiziert und mit dem Ziel Halbfinale war das Team Hövelhof J1 nach Bonn gereist. Dass dieses Unterfangen schwierig werden würde, war bereits aus der Gruppenauslosung abzulesen: Mit dem TV Refrath und dem 1. BV Mülheim wurden den Hövelhofern zwei Bundesliganachwuchsmannschaften zugeteilt, von denen nach Papierform der TV Refrath gar nicht und der BV Mülheim nur mit optimalem Spielverlauf zu besiegen war. Weiterlesen

Saisonabschluss: Zweite Mannschaft geht als Vierte durchs Ziel, Dritte wird Dritte

sven-falkenrich

Spielte eine gute Saison in der Verbandsliga: Sven Falkenrich

Nach einem kampflosen 8:0-Sieg gegen den Absteiger Warendorfer SU beendet der BC Phönix Hövelhof 2 eine von vielen Hochs und Tiefs gekennzeichnete Verbandsligasaison auf Tabellenplatz 4. Bester Akteur des Teams war Robin Möller mit 16 Siegen aus 22 Partien gefolgt von Sven Falkenrich mit einer 12:20-Spielbilanz.

Zum Tabellenplatz 3 reichte es noch für die Landesliga- Mannschaft des BC Phönix Hövelhof 3nach einem 6:2 Sieg gegen den BC Vlotho 2. Weiterlesen

error

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann folg uns!