Archiv Oktober 2018

2. Mixed- und Einzelrangliste

Am Wochenende fanden in Brühl und in Friedrichsdorf die 2. Einzel- und Mixed-Rangliste der Saison 2018/19 statt.

Auf NRW-Ebene starteten in Brühl gleich drei Mixed-Paarungen mit BC Phönix-Spielern im A-Feld des Turniers. Am erfolgreichsten waren Melanie Gräßer / Steffen Hohenberg (Gladbecker FC) mit Platz 3, die sich lediglich im Halbfinale den späteren Siegern Niemczy / Brosch (STC Solingen) geschlagen geben mussten. Nach mehrwöchiger Krankheit für Melanie Gräßer ein zuversichtlich stimmendes Ergebnis. Mit einem Sieg zum Auftakt und zum Abschluss belegte Luisa Puschmann mit ihrem Partner Dominik Ahlheit (SC BW Ostenland) einen zufriedenstellenden 11. Platz. Den Abstieg nicht vermeiden konnten Michael Berkemeier / Doreen Kortmann, die lediglich ihr abschließendes Spiel in drei Sätzen erfolgreich gestalten konnten. Im B-Feld erreichte die Paarung Timo Putz / Melina Orth (TuS Friedrichsdorf) Platz 7.
Im Einzel musste sich Doreen Kortmann lediglich im Halbfinale im Ostwestfalenduell gegen Karina Büser (SC BW Ostenland) geschlagen geben. Das umkämpfte Spiel um Platz 3 konnte sie gegen Silke Becker (BV RW Wesel) mit 20:22, 24:22, 21:19 für sich entscheiden.
Im A-Feld auf Verbandsebene spielte sich die Paarung Mike Augustine Gnanagunaratnam / Ramona Gröpper (SC BW Ostenland) bis auf Platz 6 vor. Den Klassenerhalt mit zwei abschließenden Siegen konnten Thomas Hermelingmeier / Tina Marke (TV Verl) mit Platz 13 erreichen.
Sein bisher bestes Ergebnis im Einzel sicherte sich Marco Meiwes. Mit drei knappen Dreisatzsiegen gegen im Viertel- und Halbfinale favorisierte Konkurrenz aus der Oberliga sicherte er sich den Einzug.

Regionalliga: Niederlage beim Tabellenführer STC BW Solingen

Der BC Phönix Hövelhof zeigte beim Tabellenführer STC BW Solingen ohne vier Stammkräfte eine couragierte Vorstellung, war jedoch beim 1:7 letztlich chancenlos.
Zum Auftakt spielten das Damendoppel und das 1. Herrendoppel. Die jugendliche Ersatzpaarung Yasmin Colak / Julia Pade wehrte sich gegen zweitligaerprobte gegnerische Damen tapfer und konnte dabei einige Ballwechsel mit druckvollem Spiel erfolgreich gestalten. An der Seite eines stark aufspielenden Niklas Kampmeier fand auch Mike Augustine Gnanagunaratnam zunehmend besser gegen Niemczyk / Lohau ins Spiel. Im zweiten Satz konnte die Paarung einen Satzball nicht für sich nutzen und verlor 15:21, 20:22. Nie richtig ins Spiel fand im 2. Doppel Timo Putz / Sven Falkenrich, die gegen Wachenfeld / Becker beim 13:21, 15:21 chancenlos blieben. Nachdem Niklas Kampmeier im 1. Herreneinzel erst zu Beginn des 2. Satzes das Spiel gegen Niklas Niemczyk annähernd ausgeglichen beim 6:21, 14:21 gestalten konnte, sicherte Hannah Schiwon in einem gutklassigen Regionalligaspiel mit einer konstant konzentrierten Leistung beim 21:18, 21:17 gegen Linda Hartjes den Ehrenpunkt. Die Ersatzkräfte im 2. und 3. Herreneinzel Timo Putz und Mike Augustine Gnanagunaratnam bleiben bei Zweisatzniederlagen ohne Siegchancen. Auch im abschließenden Mixed war zumindest ein weiterer Satzgewinn möglich. In beiden Sätzen konnte die Paarung Falkenrich / Schiwon die Partie gegen favorisierte Lohau / Köhler beim 15:21, 21:23 lange offen gestalten und erarbeitete sich sogar im 2. Satz zwei jedoch nicht genutzte Satzbälle.
Nach einer Spielpause kommt es in vier Wochen beim SC BW Ostenland zum sicherlich mit Spannung erwarteten Lokalderby.

Enttäuschende Heimpremiere für die erste Mannschaft

 

Unter den Augen von Trainer Martin Brameyer steuerte Ilija Pavlovic zwei Punkte zum 4:4 Unentschieden bai

Der BC Phönix Hövelhof erreichte zum Heimspielauftakt gegen den Aufsteiger Brühler TV lediglich ein enttäuschendes 4:4 unentschieden.Das Team hatte trotz des Ausfalls der Doppel- und Mixedspezialistin Melanie Gräßer und des Doppelspezialisten Björn den doppelten Punktgewinn anvisiert. Weiterlesen

error

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann folg uns!