Archiv Mai 2021

Modellprojekt Sport erfolgreich gestartet

Am Di., 25.5.2021 war es endlich so weit, die Sporthalle an der Mühlenschule durfte nach sieben Monaten wieder geöffnet werden und die ersten Mitglieder konnten hinter den Ball hauen. Geplant ist das Spielen im Rahmen des Modellprojekts bis maximal zum Beginn der Sommerferien.


Dies funktionierte allerdings nur, weil der Inzidenzwert im Kreis Paderborn für sieben Tage unter 100 lag und sich der Kreis Paderborn bei der Bewerbung gegen 45 Kreise aus allen Teilen Nordrhein-Westfalens durchsetzen konnte. Ziel ist es Handlungsanweisungen für Öffnungen im Sport zur Verfügung zu stellen, die auch von anderen Vereinen genutzt werden können. Die Kontaktverfolgung erfolgt dabei über LUCA. Hier gibt es die Möglichkeit sich über die App oder für Mitglieder ohne Smartphone sich mit einem Schlüsselanhänger per QR-Code zum Training einzuchecken. Voraussetzung zur Trainingsteilnahme sind zudem für alle entweder ein negativer Schnelltest, ein nachgewiesener Impfschutz oder der Nachweis einer Genesung.


Das Training findet jeweils in festen Gruppen statt, wobei es sogar möglich ist, sich auf den einzelnen Spielfeldern über LUCA an- und abzumelden, um die Kontakte punktgenau nachvollziehen zu können. Genauso ist weiterhin das Tragen einer Maske beim Betreten und Verlassen der Halle Pflicht, sowie der Aufenthalt am eigenen Platz in den Spielpausen.


Bei all den zusätzlichen Maßnahmen wurde im Laufe der Woche bereits klar, dass auch der Spaß am Badmintonspielen voll zum Tragen kommt. Hoffentlich wird zudem ein baldiger Beginn der Badmintonsaison möglich sein.


Ein großer Dank für ihren Einsatz und der Arbeit am Hygiene- und Schutzkonzept gilt im Besonderen Annika Çolak, Martin Brameyer und Jan-Philipp Nickel. Zudem bedanken wir uns für die Unterstützung bei der Gemeinde Hövelhof und dem Corona Testzentrum Hövelhof (https://corona-testzentrum-hoevelhof.de/hoevelhof)

Ehrenmitglied Johannes Lüling verstorben

Johannes Lüling

Im April verstarb unser langjähriges Ehrenmitglied Johannes Lüling im Alter von 73 Jahren.

Von der ersten Stunde im Herbst 1983 an war er als Gründungsmitglied der Badminton-Abteilung, des damaligen SV Hövelhof, mit dabei, sodass schnell mit drei provisorisch abgesteckten Feldern und 30 Badmintonbegeisterten gestartet werden konnte.

Johannes engagierte sich nicht nur bei der Gründung, sondern in allen Bereichen des Vereins: Neben seiner aktiven Zeit als Mannschaftsspieler in der ersten und zweiten Mannschaft, übernahm er bis 1994 die Übungsleiterfunktion der Schüler und Jugendlichen. Dort erzielten sie nicht nur hervorragende Ergebnisse mit der Mannschaft als Bezirkspokalsieger oder Bezirksmannschaftsmeister, sondern darüber hinaus auch tolle Einzel-Erfolge auf NRW-Ranglisten und auf Westdeutscher Ebene.

Zuletzt stand er als Ersatzspieler in der Saison 1999/2000 zur Verfügung.

Seit 1986 war er zudem als Schiedsrichter auf Landesebene aktiv. Im Jahr 2007 wurde er dafür mit der Ehrennadel in Silber vom Badminton-Landesverband ausgezeichnet. 2012 beendete er diese Funktion mit den 60. Deutschen Meisterschaften in Bielefeld.

Durch Johannes Initiative wurde außerdem der Badminton Fachverband Kreis Paderborn gegründet, wo er als 1. Präsident fungierte.

Dass Johannes großes Interesse und Engagement am Badmintonsport in Hövelhof hatte, zeigte sich vor allem auch darin, dass er die Spiele auf regionaler Ebene und im Besonderen die Spiele der Regionalliga mit großem Interesse verfolgte und sie regelmäßig als Zuschauer unterstützte.

Er bleibt unvergessen und wir werden ihm stets dankbar sein.

error

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann folg uns!