Spielwochenende 08./09.12.18

1. Mannschaft (Regionalliga):

Der BC Phönix Hövelhof blieb auch im 4. Heimspiel zur Eröffnung der Rückrunde beim erneuten 4:4 gegen den neuen Tabellenzweiten BC Hohenlimburg 2 ungeschlagen.

Das Spiel eröffneten die beiden Herrendoppel. Während sich das 1. Herrendoppel Sven Falkenrich / Niklas Kampmeier zwar deutlich besser als im Hinspiel beim 16:21, 17:21 gegen Westermeyer / Haardt präsentierten, setzten Björn Six / Timo Putz ihre Siegesserie beim 21:15, 21:16 gegen Faber / Dietrich erfolgreich fort.

Das spannendste Duell des Tages vor erneut über 50 lautstark unterstützenden Zuschauern konnte der BC Phönix für sich entscheiden. Hannah Schiwon / Melanie Gräßer setzten sich Dank eines tollen Finish mit 21:17, 15:21, 21:17 gegen Bomers / Buchelt durch.

Noch nicht wieder vollständig von einem grippalen Infekt genesen, konnte Ilija Pavlovic nicht an sein gutes Spiel vom letzten Hinrundenspiel anknüpfen. Gegen Hendrik Westermeyer blieb er diesmal beim 11:21, 14:21 ohne Chance. Besser machten es Niklas Kampmeier und Robin Möller im 2. und 3. Herreneinzel, die ihre Spiele jeweils letztlich souverän in zwei Sätzen gewannen und das Teamspiel auf den Zwischenstand von 4:2 stellten.

Die Siegchancen konnten in den beiden abschließenden Spielen gegen sicherlich auch starke Gegner nicht genutzt werden. Nachdem Hannah Schiwon die letzten drei Duelle gegen Lisa Bomers jeweils in drei Sätzen für sich entscheiden konnte, musste sie diesmal der Gegnerin beim 17:21, 17:21 den vortritt lassen. Auch das Mixed Pavlovic / Gräßer musste nach gutem Start und 18:13 Führung im 1. Satz den zunehmend besser ins Spiel findenden Haardt / Buchelt zum Abschluss zum Zweisatzsieg gratulieren.

Am kommenden Wochenende findet vor der kurzen Weihnachtspause das Rückspiel beim CfB Köln statt. Auch wenn der Gegner diesmal mit seinem belgischen Topspieler Scheurkogel antreten wird, will das Team um Kapitän Niklas Kampmeier Paroli bieten und zumindest einen Punkt für sich behalten.

Melanie Gräßer u. Hannah Schiwon

 

3. Mannschaft (Landesliga)

Am Samstag ging es zum ersten Spieltag der Rückrunde nach Brackwede. Die Mannschaft war leicht verändert, für Marco Meiwes rückte Tom Praschan ins Team. Für die erkrankte Luisa Puschmann kam Lara Göke hinzu. Das erste Herrendoppel Michael Berkemeier / Tobias Sander spielten in einem temporeichen Spiel phasenweise zu unkreativ, was den Sieg kostete. Das Damendoppel Lara Göke/Luca Graupner spielte stark, verlor allerdings am Ende ebenfalls. Den Anschluss schafften Mathias Schumacher / Thomas Hermelingmeier, die nach durchwachsenem Spiel auf 2:1 verkürzten. Ohne Chance blieb Michael Berkemeier im 2. Herreneinzel, wodurch es bereits 3:1 gegen die Hövelhofer stand. Die Stimmung trübte langsam ein, da die Brackweder durch eine clevere Aufstellung noch zwei weitere starke Spiele vor sich hatten. Das dritte Einzel gehörte dazu. Tobias Sander wehrte sich gut, baute auf seine Stärken, musste aber am Ende trotzdem seinem Gegner den Sieg überlassen. Anschließend blieb Tom Praschan im 1. Herreneinzel ohne Siegchance. Den zweiten Ehrenpunkt sicherte Luca Graupner im Dameneinzel. Am Ende konnten auch Mathias Schumacher / Lara Göke im Mixed nicht mehr auftrumpfen, womit die erste Niederlage der Saison feststand. Co-Kapitän Thomas Hermelingmeier: ‚Es haben sich viele Dinge schlichtweg nicht gut angefühlt, zusätzlich hat Brackwede sehr clever aufgestellt und sich zudem im Laufe der Saison gut entwickelt, da kann man schon mal verlieren. Wir müssen jetzt den kleinen Vorsprung in der Tabelle über den Jahreswechsel retten und dann die Pause von gut 4 Wochen nutzen, um wieder die nötige Sicherheit und Fitness aufzubauen.‘