Bericht zum Mannschaftsspieltag der 1., 3. und 5. Mannschaft

BV RW Wesel 1 – BC Phönix Hövelhof 1

Der BC Phönix Hövelhof konnte die Regionalliga-Saison 21/22 mit zwei Siegen gegen die nun feststehenden Absteiger vom BV RW Wesel 1 und SC Union Lüdinghausen 2 abschließen. Damit erreichte das Team auch in der Rückrunde die zufriedenstellende Bilanz von 9:5 Punkten und sicherte sich Platz 3 in der Abschlusstabelle.

Im Auswärtsspiel am Samstag in Wesel spielten Björn Six / Sriteja Kummita das 2. Herrendoppel und Niklas Kampmeier rückte für den fehlenden Sven Falkenrich ins Mixed. 

Gegen den bereits als Absteiger feststehenden BV RW Wesel 1 musste lediglich das Damendoppel in eine Niederlage einwilligen. Alle Spiele außer dem Mixed gingen mit deutlichen Zweisatzsiegen an den BC Phönix Hövelhof. Das neu formierte Mixed Niklas Kampmeier / Doreen Kortmann konnte sich gegen Matulat / Lakermann mit 21:10, 12:21, 21:14 im abschließenden Spiel zum 7:1 Sieg durchsetzen.

BC Phönix Hövelhof 1 – SC Union Lüdinghausen 2

Am Sonntag konnte gegen die SCU Lüdinghausen 2 der umkämpfte Hinrundensieg vor knapp 30 Zuschauern wiederholt werden. Der Gegner stemmte sich aufopferungsvoll gegen den drohenden Abstieg, bevor er erneut in eine 3:5 Niederlage und den damit feststehenden Abstieg einwilligen musste.

Der BC Phönix Hövelhof trat in seiner Standard-Aufstellung mit Ilija Pavlovic / Andrija Doder im 1.Herrendoppel, Niklas Kampmeier / Sven Falkenrich im 2. Herrendoppel, Hannah Schiwon / Doreen Kortmann im Damendoppel, Ilija Pavlovic im 1.HE, Andrija Doder im 2.HE, Niklas Kampmeier im 3.HE, Hannah Schiwon im DE sowie Sven Falkenrich / Doreen Kortmann im Mixed an.

Alle drei Doppel gingen über drei umkämpfte Sätze. Dabei konnte das 2. Herrendoppel Kampmeier/ Falkenrich einen Satzrückstand aufholen und in einen 19:21, 21:13, 21:18 Sieg ummünzen. Pavlovic/ Doder und Schiwon/ Kortmann mussten sich Victor / Korbel bzw. Seibert/ Schröder jeweils knapp geschlagen geben. Alle folgenden Einzel konnten die BC Phönix – Spieler jeweils in zwei Sätzen für sich entscheiden und damit den Sieg des Teams bereits sicherstellen. Im für das Gesamtergebnis bedeutungslos gewordenen Mixed mussten Falkenrich / Kortmann beim 22:20, 19:21, 14:21 Stegemann / Seibert den Vortritt lassen.

Das Team konnte anschließend die Spieler Ilija Pavlovic und Andrija Doder aus der Saison verabschieden und zufrieden den Saisonabschluss feiern. Trainer Martin Brameyer stellte fest: „Wir konnten viele knappe Spiele dank guter Teammoral für uns entscheiden und sind zudem von Verletzungspech und Ausfällen verschont geblieben. Der 3. Tabellenplatz stellt uns alle sehr zufrieden.“


SC Münster 08 – BC Phönix Hövelhof 2

Zum letzten Spieltag der Saison 2021/22 standen sich im Abstiegsduell der Gastgeber SC Münster 08 und der BC Phönix Hövelhof 2 gegenüber.

Zunächst konnten die Hövelhofer Damen Lina Sigge/ Heike Vogt im Damendoppel einen ungefährdeten Sieg einfahren, während sich Björn Six / Sriteja Kummita im Entscheidungssatz geschlagen geben mussten. Auch Marvin Barther/ Marco Meiwes im zweiten Herrendoppel, sowie Lina Sigge im Dameneinzel mussten sich knapp geschlagen geben.

Das erste Herreneinzel mit Kummita brachte dann nach sehenswertem Spiel den Anschlusspunkt zum 2:3 aus Hövelhofer Sicht, bevor Six im zweiten Herreneinzel und Meiwes im dritten Herreneinzel in eine Niederlage einwilligen mussten. Barther/ Vogt mussten im abschließenden Mixed auch dem Gegner gratulieren, sodass es am Ende 2:6 aus Sicht des BC Phönix hieß. Damit verabschiedet sich die zweite Mannschaft von Hövelhof nach einem großen Kampf aus der Oberliga.


BC Phönix Hövelhof 4 – SG Blomberg / Barntrup 1

Im Saison-Finale ließ der BC Phönix 4 der lippischen Spielgemeinschaft aus Blomberg / Barntrup beim 7:1 keine Chance und krönte sich damit zum Meister der Landesliga.

Die Aufstiegsmannschaft v. links: Tom Praschan, Martin Brameyer, Jan-Philipp Nickel, Levin Diwo, Tina Marke, Mahmoud Kozali und Stefanie Menne

Zwar waren die Gäste dabei mit ihren Spitzenspielern, allerdings nur mit einer Rumpftruppe angetreten und gaben das Damendoppel und 2. Herrendoppel kampflos ab. Das Hövelhofer Team war aber auch, wie über den kompletten Saisonverlauf, vom Spielertrainer Martin Brameyer bestens vorbereitet und konnte mit einer konzentrierten Leistung und Unterstützung der heimischen Fans fast alle Spiele für sich entscheiden. Das gelang Jan-Philipp Nickel und Levin Diwo im 1. Herrendoppel sowie dem erstmals in dieser Saison zusammenspielenden Mixed Stefanie Menne und Martin Brameyer in 2 Sätzen. In den Herreneinzeln punkteten Levin Diwo und Martin Brameyer für Hövelhof und bestätigten damit ihre hervorragenden Einzel-Bilanzen.
Am Erfolg des BC Phönix waren außerdem Tina Marke, Mahmoud Kozali und Tom Praschan beteiligt. Damit hat sich das Team um den stolzen Mannschaftsführer Jan-Philipp Nickel dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung über den kompletten Saisonverlauf keine Blöße gegeben und blieb sogar ungeschlagen. Mit dem deutlichen Erfolg gegen Blomberg/ Barntrup machte das Team den umjubelten und verdienten Aufstieg in die Verbandsliga perfekt.