Bericht zum Mannschaftsspieltag der 3., 5. und 6. Mannschaft

SC BW Ostenland 2 – BC Phönix Hövelhof 3

Die Dritte trat bereits am Donnerstag Abend gegen die Zweite aus Ostenland an. Nach drei umkämpften Dreisatzspielen in den Doppeln hieß es bereits 2:1 für die Gegner, wodurch die Hoffnung auf den Gewinn des Spiels und damit die Vereitelung des Abstiegs langsam schwand. In allen Einzeln bewiesen die Ostenländer eine bessere Performance und auch das Mixed kam gar nicht ins Spiel, sodass es letztlich 1:7 stand. Ausschließlich das 1.HD Felix Mügge/ Michael Berkemeier konnte gewonnen werden.


SG Blomberg/ Barntrup 1 – BC Phönix Hövelhof 5

Am Samstag fand das letzte Spiel der Saison für die 5. Mannschaft des BC Phönix Hövelhof gegen den TV Blomberg 1 statt. Bei dem Spiel ging es für das Hövelhofer Team um den Klassenerhalt, den sie sich erkämpfen wollten.

Im ersten Herrendoppel starteten Martin Remmert und Tobias Sander mit einem entscheidenden ersten Sieg in drei spannenden Sätzen mit 24:22,13:21 und 18:21.Im zweite Herrendoppel mussten sich Jonathan Hensel und Nils Falkenrich in zwei Sätzen knapp geschlagen geben. Somit konnte Blomberg ausgleichen. Das Damendoppel wurde eindeutig durch Blomberg dominiert und gewonnen. Im Dameneinzel zeige Carolin Paschen starken Willen und setzte sich gegen ihre Gegnerin in zwei Sätzen mit 17:21 durch. Im ersten Herreneinzel zeigte Nils Falkenrich vor allem im dritten Satz mit einer Aufholjagd und der Abwehr von mehreren Matchballen sein Können und sicherte den 3. Punkt für das Hövelhofer Team. Das zweite Herreneinzel durch Marcel Mickenbecker in zwei Sätzen sowie das dritte Herreneinzel von Jonathan Hensel gingen knapp an die Blomberger, sodass diese mit 4:3 führten. Den Ausgleich konnte das Mixed um Tobias Sander und Carolin Paschen gewinnen, sodass es am Ende 4:4 stand. 

Trotz der starken Motivation konnte das Team den Klassenerhalt leider nicht erreichen. Trotzdem sehen alle in eine gute und neue Saison im kommenden Jahr.


BC Phönix Hövelhof 6 – SpVg Steinhagen 1

Unsere Sechste konnte durch Siege in den Herrendoppeln sowie Siegen im 2. und 3. HE das Spiel für sich entscheiden. Es reichten 4 Punkte, da beide Teams kein Damendoppel aufstellen konnten und das Damendoppel somit nicht gewertet wurde.