Bericht zum Mannschaftsspieltag der 3. und 5. Mannschaft – Saison 21/22

BC Phönix Hövelhof 3 – BC Herringen 1: 5 – 3

Am 12. Spieltag der Verbandsliga Nord 2 traf der BC Phönix Hövelhof 3 zu Hause auf den BC Herringen.Ein Sieg sollte her, um den drohenden Abstieg noch zu vermeiden.

Und so starteten die Hövelhofer auch gleich mit einem Zweisatz-Sieg im Damendoppel durch Heike Vogt und Lina Sigge in die Partie. Felix Mügge und Marco Meiwes mussten sich im 1. Herrendoppel nach umkämpften 3-Satz Spiel am Ende geschlagen geben. Doch die Hövelhofer ließen nicht locker und legten sowohl im 2.Herrendoppel um Marvin Barther und Michael Berkemeier und im Dameneinzel durch Lina Sigge nach und gingen mit 3:1 in Führung. Im anschließenden 1. Herreneinzel blieb Marco Meiwes gegen Lukas Adämmer letztlich ohne Chancen. Michael Berkemeier sicherte dagegen im 2. Herreneinzel gegen Christopher Rütz den 4. Punkt für Hövelhof. Schon vorzeitig konnten die Hövelhofer im Mixed mit einem relativ klaren Sieg durch Marvin Barther und Heike Vogt den siegreichen 5. Punkt einfahren. Im abschließenden 3. HE verlor Felix Mügge in 2 Sätzen.

Die Mannschaft ist mit dem Gesamtergebnis sichtlich zufrieden, auch wenn sicherlich an einigen Stellen Optimierungspotzenzial besteht, um auch die letzten beiden anstehenden Partien erfolgreich zu gestalten.

Heike Vogt und Marvin Barther im Mixed

_________________

BC Phönix Hövelhof 5 – SV Brackwede 1: 6 – 2

Im Abstiegskampf konnte der BC Phönix Hövelhof 5 gegen SV Brackwede 1 am Samstag einen klaren Sieg einfahren und somit den Abstiegsplatz verlassen.

Zunächst konnten im Herrendoppel, ein stark zurückkommender Matthias Schumacher und Partner Martin Remmert (1.Herrendoppel) überzeugen, Nils Falkenrich und Jonathan Hensel standen ihnen in nichts nach und fuhren ebenfalls einen deutlichen Sieg im 2 Herrendoppel ein. In allen Einzeln konnten die Hövelhofer Spieler Mahmoud Kozali im ersten, Nils Falkenrich im zweiten, Marcel Mickenbecker im dritten Herreneinzel sowie Carolin Paschen in drei umkämpften Sätzen im Dameneinzel ihre Spiele für sich entscheiden.

Das Damendoppel sowie das Mixed mussten sich an diesem Spieltag geschlagen geben, sodass das Endergebnis 6:2 betrug.