Bericht zur Deutschen Altersklassenmeisterschaft 2022

Am verlängerten Wochenende fanden in Solingen die 33. Deutschen Meisterschaften O35 – O75 statt. Vier Finalisten der Westdeutschen Meisterschaften des BC Phönix Hövelhof waren zum Teil mit Medaillengewinnen am Start In allen drei Disziplinen traten Heike Vogt (O40), Stefanie Menne (O45) und Martin Brameyer (O50) an. Zudem startete Björn Six (O40) in den Doppeldisziplinen.
 
Zufrieden und erleichtert zeigten sich nach dem Gewinn der Bronzemedaille im gemeinsamen Damendoppel O40 Heike Vogt und Stefanie Menne. Mit überzeugenden Leistungen wurde die Paarung ihrem Setzplatz gerecht und zog mit zwei klaren Zweisatzsiegen souverän ins Halbfinale ein. Dort musste sich die Paarung den favorisierten Norddeutschen Meistern Kähler / Schmidt geschlagen geben. Zudem erreichten beide in den Einzeldisziplinen ebenso das Viertelfinale, wie in den Mixeddisziplinen in ihrer jeweiligen Altersklasse mit den Vereinskollegen Björn Six bzw. Martin Brameyer. Ebenfalls den Einzug ins Viertelfinale und damit die Qualifikation zu den Europameisterschaften erspielte sich Martin Brameyer im Herreneinzel O50.
 
Auch wenn nicht alle Medaillenträume in Erfüllung gingen, schaut Heike Vogt bereits erwartungsfroh auf die Europameisterschaften, die vom 7. – 13. August im slowenischen Ljubljana stattfinden werden.