Senioren

Alle News unserer Seniorenabteilung

Spieltag der 3., 4. und 5. Mannschaft

BC Phönix Hövelhof 3 – TuS Eintracht Bielefeld 1

Am Samstag begrüßte die Dritte den TuS Eintracht Bielefeld 1. Das Team strebte einen ersten Punktgewinn in der Verbandsliga an. Dies starte zunächst erfolgreich im 2. Herrendoppel, gespielt von Nickel & Levin, die sich in 3 Sätzen durchsetzten. Das 1. Herrendoppel (Marcel & Mahmoud) ging leider deutlich an Bielefeld 1. Das Damendoppel wollte erneut die Führung sichern. Lina & Heike lieferten sich ein sehr enges und spannendes Spiel, welches am Ende jedoch in 3 Sätzen knapp an die Gegner ging. Auch bei den Herreneinzeln wurde es sehr spannend. Sowohl Marcel und Levin verloren ihre Spiele knapp in 2 Sätzen. Im 3. Herreneinzel zeigte Ersatzspieler Daniel Stude seine Verbandsligatauglichkeit. Jedoch entschied der Gegner in 3 spannenden Sätzen das Spiel leider für sich. Im anschließenden Dameneinzel zeigte Lina ihre Einzelstärke und entschied ihr Spiel eindeutig für sich. Im abschließenden gemischten Doppel (Nickel & Heike) zeigte sich leider die leicht überlegende Spielstärke der Gegnerpaarung und das Spiel ging in 2 Sätzen an Bielefeld 1. Somit wurde es am Ende ein ernüchterndes 2:6, wo auf jeden Fall mehr drin gewesen wäre.


BC Phönix Hövelhof 4 – TuS Friedrichsdorf 3

v.l.: Steffi Menne, Daniel Stude, Martin Remmert, Jonathan Hensel, Martin Brameyer, Tina Marke, Carl Goos und Anna Nischk

Am 4. Spieltag begrüßte die Vierte mit dem TuS Friedrichsdorf 3 den Dauerkonkurrenten der letzten zwei Jahre in heimischer Halle. Beide Teams sind in dieser Saison bisher ungeschlagen. Nach 3,5 stündiger-Spielzeit und einer Punkteteilung mit dem 4-4 Unentschieden bleiben beide Teams auch weiterhin ungeschlagen.

Dass es ein Spiel auf Augenhöhe werden sollte, zeigte sich bereits zu Beginn der Partie in einem engen 1.Herren-Doppel, das Martin Brameyer / Daniel Stude 22:20 und 21:19  siegreich gestalteten. Tina Marke ging erstmals in dieser Saison nach längerer Spielpause mit Stefanie Menne im Damen-Doppel an den Start, sie siegten in einem umkämpften Match im 3. Satz. Im 2. Herren-Doppel mussten sich Carl Goos/ Jonathan Hensel einer starken Friedrichsdorfer Paarung geschlagen geben. Mit beachtlicher Präsenz auf dem Feld ließ Youngster Anna Nischk ihrer Gegnerin im Damen-Einzel keine Chance und steuerte den 3. Punkt für Phönix bei. Martin Brameyer (2.HE) und Daniel Stude (3. HE) konnten sich in ihren Einzeln im 3. Satz nicht durchsetzen, während Carl Goos nervenstark 21:19 im 1. Herren-Einzel im Entscheidungssatz siegte und das Unentschieden sicherte. Im abschließenden Mixed musste sich die neu formierte Paarung Jonathan Hensel / Stefanie Menne einem gut aufgestellten Gegner beugen, so dass es bei 4 Punkten für Phönix und einem Unentschieden blieb. Team-Kapitän Martin Remmert, der verletzungsbedingt pausieren musste, schaute nach dem Spiel zufrieden auf die Platzierung seiner Mannschaft in der Tabelle und schickt sein Team nun in eine 5-wöchige Spielpause, nach der mit frischen Trainingsimpulsen die nächsten Punkte eingefahren werden sollen.


TuS Bad Driburg 1 – BC Phönix Hövelhof 5

Für die Fünfte ging es am Wochenende mit tatkräftiger Unterstützung durch Jonathan, Schumi, Nadine und Yasmin auswärts gegen den TuS Bad Driburg 1. Die Herrendoppel Jonathan/Luca & Kornel/Schumi gaben in drei Sätzen alles, mussten aber die Siege an die Heimmannschaft abgeben. Gleiches galt für das Damendoppel Yasmin/Nadine, die ebenfalls in drei hart umkämpften Sätzen den Sieg den Gegnerinnen überlassen mussten. Jonathan holte dann in seinem Einzel in einem eindeutigen Spiel den ersten Sieg. Auch Robert konnte sein Einzel für sich entscheiden. Luca (3.HE) musste leider in eine Niederlage einwilligen. Yasmin stellte in ihrem Dameneinzel ihr Können unter Beweis und lieferte sich ein enges 3-Satz-Duell mit ihrer Gegnerin, welches sie für sich entscheiden konnte. In zwei Sätzen konnten abschließend Nadine und Schumi das Mixed für sich entscheiden und somit den vierten Punkt erzielen. Endstand somit 4:4, mit welchem das Team zufrieden ist und sich aktuell auf Tabellenplatz 4 setzt.

Spieltag der 1., 2., 3., 4., 5. & 6. Mannschaft

BC Phönix Hövelhof 1 – Gladbecker FC 1

Sri gewinnt sein Doppel mit Marvin und auch sein Einzel!

Am Sonntag spielte die Erste zum ersten Mal diese Saison vor heimischer Kulisse.

Erstmalig mit der Stammbesetzung startete die Mannschaft gegen den Gladbecker FC 1. Im 1. Herrrendoppel begannen Niklas/ Sven spielstark, ließen jedoch im dritten Satz nach und verloren in drei Sätzen. Sri und Marvin zeigten im 2.Herrendoppel eine konstante Leistung und fuhren den ersten Punkt für Hövelhof ein. Chancenlos im Damendoppel blieben Hannah/ Ricarda gegen die spielstarke Serbin Marija Sudimac, die bereits auf Junioren Europameisterschaften eine Medaille einfahren konnte, mit ihrer Partnerin Lena Seibert.

Mit einem 1:2 Rückstand starteten dann die Einzel. Alle drei Herreneinzel gingen in den dritten Satz. Schlussendlich konnte aber nur Sri einen Sieg im zweiten Herreneinzel einfahren, der schlussendlich mit 21:18 24:26 und 21:8 gewann und seinem Gegner im dritten Satz keine Chance lies. Das anschließende Dameneinzel ging ebenfalls an den Gladbecker FC. Sven und Ricarda fanden im abschließenden Mixed nur phasenweise ins Spiel, wonach die Mannschaft eine 2:6 Niederlage einwilligen musste.

Nächstes Wochenende möchte die Mannschaft gegen den 1.BV Mülheim wieder angreifen und um jedes Spiel kämpfen.


BC Herringen 1 – BC Phönix Hövelhof 2

Theo gewinnt in drei Sätzen sein Einzel und holt damit den einzigen Punkt für die Zweite.

Am vergangenen Wochenende trat die zweite Mannschaft im Auswärtsspiel gegen den BC Herringen 1 an. Die Partie startete mit dem 2. Herrendoppel und dem Damendoppel. Trotz eines guten Starts ins Spiel, unterlagen Marvin & Felix den Gegnern mit 17:21 und 16:21. Auch Doreen und Luca mussten nach zwei Sätzen in eine Niederlage einwilligen. Bei dem darauffolgenden ersten Herrendoppel fanden Theo und Michael nicht ins Spiel und die Hövelhofer Spieler mussten sich auch hier geschlagen geben. Im 3. Herreneinzel konnte Felix sein Spiel nicht konstant aufs Feld bringen und blieb somit sieglos. Im Dameneinzel kämpfte Luca um den ersten Sieg für Hövelhof. Nachdem sie im ersten Satz weit zurücklag, konnte sie sich zwar noch rankämpfen, verlor den Satz letztendlich jedoch 18:21. Besser lief es im zweiten Satz, den sie mit 21:17 für sich entschied. Der dritte Satz wurde von beiden Damen hart umkämpft, letzten Endes musste sich die Hövelhofer Dame jedoch mit 20:22 geschlagen geben. Im 1. Herreneinzel legte auch Theo einen Dreisatzkrimi hin. Nachdem er den ersten Satz mit 21:16 für sich entschied, konnte er sich im zweiten Satz kaum einbringen und verlor 6:21. Im dritten Satz lief es wieder besser, hier konnte er mit 21:19 den ersten Sieg für das Hövelhofer Team einfahren. Weniger gut für Hövelhof lief es im 2. Herreneinzel, hier musste der Ersatzspieler Marvin in eine Zweisatz-Niederlage einwilligen. Schließlich traten Doreen und Michael zum Mixed an. Sie spielten zum Abschluss des Tages nochmal drei spannende Sätze, waren den Gegnern am Ende jedoch im letzten Satz mit 18:21 unterlegen.
Trotz der 1:7 Niederlage ist die Hövelhofer Mannschaft mit dem Spiel gegen eine der stärksten Mannschaften in der Liga weitestgehend zufrieden.


BC Phönix Hövelhof 3 – BC Herringen 1

Am Sonntag traf der BC Phönix 3 zuhause auf den BC Herringen 1. Im Vorhinein war es zu erwarten, dass Herringen als Favorit in die Begegnung startet. Trotzdem hat sich das Team, angeführt durch Nickel, als Ziel gesetzt, um jeden Punkt zu kämpfen. Wie bereits im vorherigen Spiel unterstützte Domi Sander den Phönix 3 im Einzel und diesmal auch im Doppel. Weitere Unterstützung gab es aufgrund von fehlender Besetzung durch Anna Nischk und Stefanie Menne.

Das 1.Herrendoppel bestritten Marcel/ Domi, die sich jedoch nach zwei spannenden Sätzen (15:21 & 16:21) geschlagen geben mussten. Auch im 2.Herrendoppel, gespielt von Nickel/Levin, gab es mit 12:21 & 20:21 leider keinen Punktgewinn. Im Damendoppel spielten Steffi & Heike zwei sehr gute Sätze, mussten sich jedoch der etwas stärkeren Gegnerpaarung mit 17:21 und 18:21 geschlagen geben. Anna bestritt das Dameneinzel und zeigte in beiden Sätzen eine starke Leistung. Die Gegnerin war am Ende leider doch überlegen und entschied das Spiel mit 9:21 & 13:21 für sich. 

Das 1.Herreneinzel, gespielt von Marcel und 3.Herreneinzel, gespielt von Levin, gingen deutlich an Herringen 1 (1. HE: 7:21 & 13:21, 2. HE: 7:21 & 18:21). Den Ehrenpunkt holte sich, wie in der vergangenen Woche, Domi im 2. Herreneinzel in drei Sätzen (17:21, 20:20, 21:8). Auch das gemischte Doppel, gespielt von Heike und Jan-Philipp, ging nach zwei sehr guten Sätzen mit 19:21 & 14:21 leider an die Gastmannschaft, sodass am Ende ein 1:7 zustande kam.


BC Phönix Hövelhof 4 – SV Brackwede 1

Die Vierte kehrt mit zwei Punkten im Gepäck von seinem ersten Auswärtsspiel der Saison zurück. Gegen den erwartet schweren Gegner SV Brackwede 1 fuhr das Team um Spielertrainer Martin Brameyer einen 6:2 Arbeitssieg ein. In fast allen Spielen erwischten die bisher ungeschlagenen Gastgeber den besseren Start für sich. Aber nicht nur Steffi / Katharina (DD), sondern auch Carl (1.HE), Martin B. (2.HE) und Daniel (3.HE) fanden zunehmend besser in ihre Spiele und steuerten jeweils einen Punkt bei. Spieler des Tages war allerdings Jonathan, der nicht nur im 2. Herren-Doppel mit Carl punktete, sondern vor allem im Mixed mit einer starken Katharina dank einer taktischen und spielerischen Meisterleistung zu begeistern wusste. Verlustpunktfrei nach 3 Spieltagen… eine sehr erfreuliche Zwischenbilanz!


BC Phönix Hövelhof 5 – SG Blomberg / Barntrup 2

Die Fünfte startete in ihre Saison gegen die SG Blomberg/Barntrup 2 mit einem 4:4. Thomas/Luca musste nach einem hart umkämpfen 3-Satz-Spiel das 1. Herrendoppel an die Gäste abgeben. Auch das 2. Herrendoppel Robert/Kornel spielten drei Sätze, konnten den Punkt aber für sich entscheiden. Caro /Anna gewannen ihr Doppel kampflos. Anschließend bewies Anna bei Ihrer Premiere im Erwachsenenbereich ihr Können und gewann Ihre Sätze zu 8 und 5 gegen eine chancenlose Julia Berges. Auch Henri lieferte in seiner Bezirksliga-Premiere ein hervorragendes Spiel ab und gewann in zwei eindeutigen Sätzen. Luca und Robert mussten leider in ihre Einzelniederlagen einwilligen. Thomas und Leonie hatten die Chance, den bisherigen Punktestand auf ein 5:3 zu erhöhen, scheiterten jedoch an der zunehmend stärker werdende Mixed-Paarung aus Blomberg/Barntrup.

Die Mannschaftsführer Caro und Kornel sind zufrieden mit der Leistung und blicken schon jetzt zum nächsten Spieltag am 24.09. gegen Bad Driburg.


BC 64 Steinheim 1 – BC Phönix Hövelhof 6

Die Sechste konnte sich am 2. Spieltag zu Gast in Steinheim mit Aushilfe von Kornel Hadulla und Luca Jasinski mit 5:3 durchsetzen und die ersten Punktgewinne der Saison einfahren.

Das 1. HD konnte der Heimverein gegen Luca/Jonas noch für sich entscheiden, aber bereits das 2. HD konnten Kornel/Basti in zwei Sätzen gewinnen. Das DD Emma/Yasmin konnte sich deutlich durchsetzen und setzte die sechste Mannschaft mit 2:1 in Führung. Im 1. HE und 2. HE mussten sich Luca und Kornel geschlagen geben, doch Bastian konnte sein 3. HE knapp für sich entscheiden und Yasmin schaffte es mit ihrem DE zum 4:3 zu überholen. Den Sieg konnte dann das Mixed Emma/Jonas mit 14:21 & 12:21 nach Hövelhof holen und die Mannschaft so in der Tabellenmitte zu platzieren.


Spieltag der 1., 2., 3. und 4. Mannschaft

TV Refrath 3 – BC Phönix Hövelhof 1

Am vergangenen Samstag startete die erste Mannschaft vom BC Phönix Hövelhof in der Regionalliga gegen den TV Refrath 3. Stark ersatzgeschwächt musste die Mannschaft auf ihre Stammkräfte Niklas Kampmeier, Björn Six, Marvin Barther und Hannah Schiwon verzichten. Nichtsdestotrotz wollten die Hövelhofer um jeden Punkt kämpfen, dennoch stellte sich schnell heraus, dass sie chancenlos bleiben würden.

Nach bereits einer Stunde stand es 4:0 gegen Hövelhof. 

Sven Falkenrich und Sriteja Kummita spielten zum ersten Mal miteinander und mussten ihr Doppel mit 21:16 und 21:14 abgeben. Michael Berkemeier und Theo Steinwart, die üblicherweise in Hövelhofs zweiter Mannschaft spielen, zeigten eine solide Leistung, blieben dennoch ohne Siegchancen. Das Damendoppel und das darauffolgende Dameneinzel gingen ebenfalls in zwei deutlichen Sätzen an den TV Refrath. 

Kummita musste sich der Herausforderung im ersten Herreneinzel stellen und musste den Punkt ebenfalls dem Gegner überlassen. Ab diesem Moment war die Niederlage durch das 5:0 besiegelt.Theo Steinwart, der im zweiten Herreneinzel aufschlug, zeigte gegen Mark Byerly, der bereits für die Bundesliga aufschlug, überwiegend ein tolles Match, allerdings konnte er sich nicht für ein gutes Spiel belohnen.Im abschließenden Mixed gab es phasenweise gute Ballwechsel, dennoch mussten Sven Falkenrich und Ricarda Rieke mit 21:16 und 23:21 auch den 8. Punkt Refrath überlassen.

Im nächsten Spiel, welches am Sonntag um 14 Uhr in Hövelhof stattfindet, möchte Hövelhof dann gegen den Gladbecker FC 1 wieder angreifen und weitere Punkte einfahren. 


BC Phönix Hövelhof 2 – BC Phönix Hövelhof 3

Zum ersten Spieltag der Verbandsliga wurde am 1.9.2022 das vereinsinterne Duell zwischen dem BC Phönix Hövelhof 2 und dem BC Phönix Hövelhof 3 ausgetragen. Zu Beginn wurden die beiden Herrendoppel gespielt. Sowohl Theo Steinwart/Michael Berkemeier gegen Mahmoud Kozali/Marcel Mickenbecker als auch Felix Mügge/ Nils Falkenrich  gegen Levin Diwo/Jan-Phillip Nickel konnten ihre Spiele siegreich gestalten, sodass die Zweite Mannschaft mit 2:0 in Führung ging. Luca Graupner/Doreen Kortmann konnten im anschließenden Damendoppel das Spiel gegen Lina Sigge/Heike Vogt eenfalls siegreich gestalten, bevor Steinwart im ersten Herreneinzel gegen Mickenbecker auf 4:0 erhöhte. Während Mügge im zweiten Herreneinzel Dominik Sander unterlegen war, konnte Falkenrich durch seinen Sieg im dritten Herreneinzel gegen Diwo für das 5:1 sorgen. Im Anschluss behielten Graupner gegen Sigge im Dameneinzel als auch Berkemeier/Kortmann gegen Vogt/Nickel im abschließenden Mixed jeweils in zwei Sätzen die Oberhand, sodass es am Ende 7:1 für den BC Phönix 2 hieß.


BC Phönix Hövelhof 2 – TuS Friedrichsdorf 2

Zum 2. Spieltag in der Verbandsliga Nord 2 traf der BC Phönix Hövelhof 2 auf den TuS Friedrichsdorf 2. Zu Beginn fanden sowohl Theo Steinwart/Michael Berkemeier im ersten Herrendoppel als auch Felix Mügge/Nils Falkenrich nicht zu ihrem Spiel und verloren jeweils in 2 Sätzen. Während das Hövelhofer Damendoppel Luca Graupner/Doreen Kortmann souverän den Anschlusspunkt zum 1:2 aus Hövelhofer Sicht holte, war auch Mügge im zweiten Herreneinzel unterlegen. Im Anschluss mussten sowohl Steinwart im ersten Herreneinzel als auch Falkenrich im zweiten Herreneinzel in eine knappe Niederlage einwilligen. Durch Siege von Graupner im Dameneinzel und Berkemeier/Kortmann im abschließenden Mixed, hieß es letztendlich 3:5 aus Hövelhofer Sicht.

Luca & Doreen verloren kein Spiel an den ersten beiden Spieltagen

BC Phönix Hövelhof 4 – TV Werther 1

Der BC Phönix Hövelhof 4 konnte an Spieltag 2 einen 8-0 Erfolg für sich verbuchen. Das gut aufgelegte Hövelhofer Team startete gegen den ersatzgeschwächten Landesliga-Neuling TV Werther 1 konzentriert in die die Partie und führte nach den Doppeln durch Carl Goos / Martin Remmert
(1.HD), Martin Brameyer / Daniel Stude (2.HD) und Katharina Uhtenwoldt / Stefanie Menne (DD) bereits mit drei Zählern Vorsprung. Auch in den Einzeln dominierten Carl Goos (1.HE), Martin Brameyer (2.HE) und Stefanie Menne (DE) ihre Spiele und siegten ohne Satzverlust gegen angriffsstarke Gegner. Daniel Stude (3.HE) steuerte dank eines überzeugenden 3.Satzes ebenfalls einen Sieg bei, bevor Mannschaftsführer Martin Remmert mit seiner Mixed-Partnerin Katharina Uhtenwoldt mit 21:10 und 21:9 den verdienten Schlusspunkt setzte. Damit platziert sich Phönix 4 nun im oberen Tabellendrittel und bereitet sich gewissenhaft auf das erste Auswärtsspiel der Saison beim SV Brackwede 1 vor.

Klimaschutz geht jeden etwas an! Wir machen mit!

Für das Klimaschutzprojekt badmintONEarth (von den Badminton-NationalspielerInnen Kai Schäfer und Miranda Wilson ins Leben gerufen) sammeln wir nun fleißig Materialien wie gebrochenen Schläger, gerissene Saiten und Ballrollendeckel, die anschließend zur Wiederverwertung an re:net gehen.

Also, ihr habt einen gebrochenen Schläger, eine gerissene Saite oder eine leere Ballrolle mit Ballrollendeckel? Schmeißt diese Materialien bitte nicht in den Müll!! Stattdessen sammelt sie in den dafür vorgesehenen Kartons. Ihr findet die Kartons in unserem Geräteraum!

Ihr wollt mehr über die Projekte und zur Teilnahme erfahren?

Dann schaut auf den Seiten von badmintONEarth und re:net vorbei!

 

Bericht zum Spieltag der ersten & vierten Mannschaft

BC Hohenlimburg 2 – BC Phönix Hövelhof 1

Am vergangenen Samstag ging es für die erste Mannschaft zum Saisonauftakt in teils neuer Formation zum Auswärtsspiel gegen den BC Hohenlimburg 2. 

Ohne den ersten Herren Niklas Kampmeier, der normalerweise das erste Herreneinzel spielt, war die Zielsetzung möglichst ein Unentschieden zu erreichen.

Vor Ort wurde deutlich, dass dies auf jeden Fall erreicht werden kann, da auch Hohenlimburg ersatzgeschwächt an den Start ging. 

Ricarda Rieke und Hannah Schiwon starteten im Damendoppel gegen Stefanie Bannenberg, die aktuelle Vizeeuropameisterin im Damendoppel O35 und Ersatzdame Carolin Schaefer. Sie fanden gut ins Spiel und siegten souverän mit 21:9 und 21:11. Parallel dazu sichersten sich Marvin Barther und Sven Falkenrich den zweiten Punkt im zweiten Herrendoppel.

Das zweite Herrendoppel mit Sriteja Kummita und Björn Six fand nach Startschwierigkeiten zunehmend besser ins Spiel, musste sich jedoch nach zwei Sätzen geschlagen geben. 

Zuversichtlich startete Hövelhof in die nächsten Spiele. Kummita holte nach einem starken Spiel und letztendlich souveränen dritten Satz gegen den Holländer Thaer Darwish den dritten Punkt für Hövelhof. Das zweite Einzel ging an Hohenlimburg. Besonders spannend verlief das dritte Herreneinzel, in dem Marvin Barther das Nachsehen hatte und mit 21:23, 21:16 und 25:23 verlor. 

Das Unentschieden perfekt machte Hannah Schiwon im Dameneinzel, die souverän gegen die Ersatzdame aus Hohenlimburg gewann.

Falkenrich und Rieke fanden im abschließenden Mixed nicht gut ins Spiel und verloren dennoch knapp mit 23:21.

Das abschließende Resümee der Mannschaft war positiv. Neu formierte Paarungen müssen zunächst einmal zusammenwachsen, der erste Spieltag war dafür ein guter Anfang. 


BC Phönix Hövelhof 4 – FC Lübbecke 1

Mit einem knappen, aber verdienten 5-3 Sieg startete der BC Phönix Hövelhof 4 in die neue Landesliga-Saison. Aus der letztjährigen Meistermannschaft waren an Spieltag 1 nur Martin Brameyer und Stefanie Menne im Team verblieben. Mit Daniel Stude, Katharina Uhtenwodt und Carl Goos als Rückkehrer gaben gleich 3 SpielerInnen ihr Debüt für den BC Phönix. Erfreulicherweise konnten sich alle auf Anhieb in die Siegerliste eintragen. Allerdings war es nicht überraschend, dass die Herren vor diesem Hintergrund in den Auftakt-Doppeln noch Luft nach oben ließen und jeweils in eine Drei-Satz-Niederlage einwilligen mussten. Besser funktionierte es bei Stefanie Menne/ Katharina Uhtenwodt, die das Damendoppel deutlich siegreich gestalten konnten. Im Dameneinzel gelang das im Anschluss auch Stefanie Menne, die 21:8 und 21:5 gewann. Diesem guten Beispiel standen die Herren in ihren Einzeln in nichts nach und so konnten sowohl Carl Goos (1. Einzel) als auch Martin Brameyer (2. Einzel) und Daniel Stude (3.Einzel) ihre Spiele dominieren und teilweise einstellige Satzgewinne für sich verbuchen. Martin Remmert und Katharina Uhtendwodt mussten sich zwar im Mixed geschlagen geben, was für den Gesamterfolg der 4. Mannschaft aber nicht mehr relevant war. Mit diesem zufriedenstellenden doppelten Punktgewinn schaut das Team nun gespannt auf Spieltag 2, wo mit dem TV Werther 1 in heimischer Halle ein starker Aufsteiger erwartet wird.