Gold, Silber und Bronze auf den Deutschen Jugendmeisterschaften 2016 in Gera

Nach dem Halbfinale Judith Petrikowski Hannah Schiwon
Hövelhofer Duell im Halbfinale der Damen U19: Judith Petrikowski und Hannah Schiwon

Zwei Titel, drei Vizemeisterschaften und zwei Bronzemedaillen –das ist die bravouröse Bilanz der vier Spieler und Spielerinnen des BC Phönix Hövelhof, die zu den Deutschen Meisterschaften der Badmintonjugend nach Gera gereist waren. Allen voran Judith Petrikowski als zweifache Deutsche Meisterin in den Disziplinen Doppel und Mixed und Silbermedaillengewinnerin im Dameneinzel der Altersklasse U19. „Ich bin super zufrieden mit dem Erreichten und habe meine hohen Zielsetzungen alle umsetzen können“, freut sich Petrikowski, die im Badmintoninternat Mülheim unter professionellen Bedingungen täglich trainiert und ihren Lebensalltag vollständig am Badmintonsport ausrichtet. Der Titel im Damendoppel an der Seite von Yvonne Li, unlängst Halbfinalistin bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Bielefeld, war fest eingeplant. Souverän hielten die beiden Jugendnationalspielerinnen dem Druck stand und siegten ohne Satzverlust. Der Weg ins Mixed-Finale gestaltete sich steiniger, denn sowohl im Viertel-, als auch im Halbfinale mussten Petrikowski und ihr Partner Julian Voigt (BC Hohenlimburg) in den Entscheidungssatz, den sie dann jeweils deutlich für sich entscheiden konnten. Durch die Halbfinalniederlage der topgesetzten Paarung gingen Petrikowski/Voigt als Favorit in das Endspiel und holten sich mit variablem, angriffsstarken Spiel in überzeugender Manier den Titel! Im dritten End- und insgesamt fünften Spiel des Finaltages musste Judith Petrikowski ihre erste Niederlage im gesamten Turnier hinnehmen, und zwar im Damenfinale in drei Sätzen gegen die Jugendeuropameisterin Yvonne Li. „Dass ich zum ersten Mal überhaupt eine Satz gegen Yvonne gewinnen konnte, ist für mich eine große Genugtuung“ zeigt sich Judith Petrikowski keineswegs enttäuscht, sondern freut sich über ihren gelungenen Auftritt. …

Hövelhof 1 mit erster Heimniederlage der Saison 2015 / 2016 gegen Tabellenführer RW Wesel

HannahSChiwon
Hannah Schiwon musste im Mixed mit ihrem Partner Dominik Alheit eine Niederlage hinnehmen

Ein Wochenende mit zu viel Schatten erwischte der BC Phönix Hövelhof 1 beim Spitzenspiel gegen BV RW Wesel 2. Beim Heimspiel gegen den stark auftretenden Gast musste das Team in ihr erste Heimniederlage mit 2:6 einwilligen. Nachdem das 1. Herrendoppel Six / Brüning gegen Hukriede / Fischer sich deutlich mit 15:21, 17:21 geschlagen geben musste, konnte das 2. Herrendoppel trotz eines gut aufgelegten Niklas Kampmeier das Spiel gegen Bertko / Matulat nicht für sich entscheiden. Kampmeier / Ahlheit verloren knapp mit 21:23, 21:19, 17:21. …

WM-Premiere mit gutem 9. Platz

Karin WM web
Erstes Spiel, erster Sieg bei der WM. Karin Schiermeier (2 v. r.) erwischte einen guten Start

Beeindruckt von der tollen Atmosphäre kehrte Karin Schiermeier von der Altersklassen-Weltmeisterschaft im schwedischen Helsingborg heim. Bereits seit einigen Jahren richtet der Badminton-Weltverband (BWF) eine Weltmeisterschaft für „junggebliebene“ Spielerinnen und Spieler aus. Gespielt wird in allen Disziplinen nach Altersklassen von Ü35 bis Ü70. Das Turnier ist mittlerweile eine feste Größe im Kalender des BWF und seine Bedeutung wächst stetig – nach Helsingborg kamen 1.300 Athletinnen und Athleten aus 48 Ländern. Darunter waren auch ehemalige Weltmeister und Olympiasieger wie Peter Rasmussen (Dänemark) oder Tony Gunawan (USA). …

Phönix 3 mit Unentschieden und Sieg am Doppelspieltag

ThomasHermelingmeier_2014
Thomas Hermelingmeier konnte mit seiner Leistung zufrieden sein

Mit einem Doppelspieltag startete das bisher sieglose Landesligateam des BC Phönix Hövelhof die Aufholjagd in der Tabelle. Zunächst ging es nach Bielefeld. Das Team startete hoffnungsvoll: Sven Falkenrich und Thomas Hermelingmeier setzten sich wie auch die Damen Miriam Fischer und Katharina Otto deutlich durch. …