Start in die Saison 2015 / 2016

Start in die Saison 2015 / 2016

 Mit insgesamt 15 Mannschaften startet der BC Phönix Hövelhof in die am kommenden Wochenende startenden Mannschaftsspiele der Saison 2015/2016. Zunächst sind die acht Seniorenteams von der Kreis- bis zur Oberliga gefordert, während die Jugendmannschaften eine Woche später in die Mannschaftswettkämpfe starten.

BC Phönix Hövelhof 1

Das Hövelhofer Topteam geht erneut in der NRW-Oberliga an den Start. Der letztjährige Vizemeister hatte lange auf den Aufstieg in die Regionalliga gehofft, doch der Verzicht aller Zweitligisten auf den Bundesligaaufstieg verhinderte das erhoffte Nachrücken.

So lautet das Saisonziel für die kommende Saison, sich in einer ausgeglichen besetzten Oberliga im Vorderfeld zu platzieren und mit dem Regionalligaabsteiger SpVgg. Sterkrade, dem 1. BV Mülheim 3 und dem ambitionierten Aufsteiger FC Gladbeck um den Aufstieg mitzuspielen. Dabei wird der in den letzten Jahren begonnene Verjüngungsprozess fortgesetzt und die erfolgreichen Talente Hannah Schiwon und Niklas Kampmeier rücken für Katharina Otto und Gilmar Heiderich ins Team. Erfreulich ist, dass Jugendnationalspielerin Judith Petrikowski ein weiteres Jahr für ihren Stammverein antreten wird. Als bewährte Kräfte gehören wie im letzten Jahr Mannschaftskapitän Jan Santüns, Mirko Brüning, Dominik Ahlheit, Björn Six und Heike Vogt zum Oberligateam. Zum Saisonstart ist am Samstag, den 29.8. mit dem 1. BV Mülheim gleich eine der spielstärksten Mannschaften der Liga in in der Mühlenschulhalle in Hövelhof zu Gast. Spielbeginn ist um 18 Uhr.

1. Mannschaft

v.l.:Domink Ahlheit, Björn Six, Jan Santüns, Hannah Schiwon, Niklas Kampmeier Es fehlen: Judith Petrikowski, Heike Vogt, Mirko Brüning

 

BC Phönix Hövelhof 2

Mit einer großartigen Rückrunde sicherte sich das Verbandsligateam des BC Phönix in der Vorsaison einen hervorragenden 3. Platz in der Abschlusstabelle. Kapitän Dominik Sander hat auch für die neue Saison angekündigt, dass trotz des Hochrückens der letztjährigen Topspieler Schiwon und Kampmeier in die erste Mannschaft erneut ein Mittelfeldplatz angestrebt wird. Mit besonderer Spannung werden die Duelle gegen den Ortsnachbarn SC BW Ostenland erwartet. Gleich vier Spieler und Spielerinnen sind neu im Team. Aus der 3. Mannschaft schafften Verena Ammann und Robin Möller den Sprung in die Verbandsliga. Zudem macht die 13-jährige Jule Petrikowski, die zum Schuljahresbeginn ihrer Schwester ins Badmintoninternat nach Mülheim gefolgt ist, hier Zwischenstation. Gilmar Heiderich ist die neue Eins im Herrenbereich, Christian Peucker weiterhin der Doppel- und Mixedspezialist. Die spielstarken Ersatzkräfte Ricarda Rieke und Dominik Höwekenmeier  werden gute Jokerdienste leisten. Im ersten Saisonspiel treten die Hövelhofer auswärts gegen den BC Vlotho an.

2. Mannschaft

v.l.: Dominik Sander, Verena Ammann, Robin Möller, Sven Falkenrich, Jule Petrikowski, Christian Peucker Es fehlen: Gilmar Heiderich, Dominik Höwekenmeier

 

BC Phönix Hövelhof 3

Auch das Landesligateam schaffte nach einem grandiosen Endspurt den 3. Platz in der Abschlusstabelle der Vorsaison und will nun in neuer Formation um den Aufstieg in die Verbandsliga mitspielen. Als stärkste Gegner sind der Absteiger BSC Gütersloh und der letztjährige Zweitplatzierte BC Steinheim auszumachen. Aus dem letztjährigen Team verbleibt lediglich Sven Falkenrich. Viel Spielerfahrung bringen die O35-Damen Karin Schiermeier und Katharina Otto mit. Neben Kapitän Thomas Hermelingmeier rücken Tom Praschan vom BC Phönix 4 und David Klein vom BAT Bergisch Gladbach ins Team. Zudem stehen mit Miriam Fischer, Luisa Puschmann, Ricarda Rieke, Martin Brameyer und Kai Schiermeyer starke Ersatzkräfte zur Verfügung. Auch das Landesligateam tritt zum Sasisonauftakt in Vlotho beim BC Vlotho 2 an.

3. Mannschaft

v.l.: Tom Praschan, David Klein, Ricarda Rieke, Robin Möller (2. Mannschaft), Thomas Hermelingmeier, Sven Falkenrich, Luisa Puschmann, Martin Brameyer – Es fehlen: Karin Schiermeier, Katharina Otto, Miriam Fischer, Kai Schiermeyer

 

Jürgen Meier

error

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann folg uns!