Zweite ist vor dem letzten Spieltag Dritter – Erste Mannschaft glücklos

Zweite ist vor dem letzten Spieltag Dritter – Erste Mannschaft glücklos

Sven Falkenrich

Trotz Niederlage ein gelungenes Oberliga-Debüt: Sven Falkenrich

Mit einem souveränen 7:1-Heimsieg gegen den Tabellenletzten vom BC Lünen sicherte sich der BC Phönix Hövelhof 2 endgültig den Klassenerhalt und vorläufig den 3. Tabellenplatz. Nach zwei deutlichen Auftaktsiegen in den Herrendoppeln revanchierten sich Gilmar Heiderich und Robin Möller mit ihren Dreisatzsiegen im Einzel für die Niederlagen im Hinspiel. Den fünften Siegpunkt sicherte der kurzfristig ins Team gerückte Reservespieler Kai Schiermeyer, der trotz immensen Trainingsrückstands souverän aufschlug und in einem laufstarken und mit toller Übersicht geführten Spiel den Gegner in die Schranken weisen konnte. Ein deutlicher Sieg im Dameneinzel durch Jule Petrikowski und ein gelungener Auftritt der Mixedpaarung Ricarda Rieke und Christian Peucker machten die Niederlage des Damendoppels bedeutungslos.

Gegen die Spvgg. Sterkrade-Nord, den Tabellenzweiten der Oberliga, musste der BC Phönix Hövelhof die erwartete Auswärtsniederlage hinnehmen. Doch das Ergebnis 7:1 täuscht über die guten Leistungen und die kämpferisch hochklassigen Spiele der BC-Akteure hinweg. Vier der acht Partien wurden erst im dritten Satz entschieden und alle zu Ungunsten Hövelhofs, die ohne ihre Stammkräfte Judith Petrikowski und Jan Santüns antreten mussten. So rückte erstmals Jugendspieler Sven Falkenrich ins Oberligateam und machte seine Sache gut: Im 2. Herrendoppel hatte er mit Niklas Kampmeier im 2. Satz sogar mehrere Matchbälle! Sie unterlagen dann allerdings 21:18, 29:30 und 9:21. Gleiches Bild im 1. Herrendoppel und in den Herreneinzeln: Spiele auf Augenhöhe, doch am Ende setzte sich Sterkrade durch. Und auch Hannah Schiwon konnte gegen die favorisierte Lea-Lyn Stremlau den 1. Satz des Dameneinzels mit 21:19 gewinnen, musste dann aber die Überlegenheit ihrer Gegnerin anerkennen. Das Damendoppel und auch das Mixed waren schlussendlich eine klare Angelegenheit für die Gastgeber. Für den Ehrenpunkt sorgte Mirko Brüning im 1. Einzel gegen Julian Lohau. Am kommenden Wochenende kommt es am Sonntag, 28.02. um 11:00 Uhr in Hövelhof im letzten Saisonspiel zum Duell gegen SpVgg. Sterkrade-Nord 2. Vor heimischer Kulisse will das Team dann zumindest einen Punkt für sich behalten.

Jürgen Meier

error

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann folg uns!