Bericht zum 2. NRW-RLT U11-U19 2020

Bericht zum 2. NRW-RLT U11-U19 2020

Am letzten Wochenende wurde nach über fünfmonatiger Turnierpause die 2. NRW-Rangliste ausgespielt.
Die einzelnen Felder waren nicht nur mit den Top-NRW-Spielern, sondern zudem mit bis zu 4 weiteren Top-Spielern aus ganz Deutschland besetzt.
Unter Berücksichtigung der notwendigen Hygienevorschriften fand in Mülheim das U11-U15-Turnier und in Steinfurth das U17/U19-Turnier statt.
Am Samstag wurde zunächst Mixed und anschließend Einzel gespielt. Am Sonntag fanden die Doppelturniere statt.

Insgesamt 15 Spieler des BC Phönix Hövelhof hatten sich für dieses Ranglistenturnier qualifiziert und konnten bei ihrer Teilnahme Großteils mit guten bis sehr guten Leistungen aufwarten. 6 Qualifizierte haben sich im Vorfeld abgemeldet, da sie sich durch die Corona-Pause noch nicht ausreichend vorbereitet sahen.

Die beste Platzierung erreichte Joshua Thottungal, der in der Altersklasse U13 im Einzel bis ins Finale einziehen konnte.
Auf dem Weg dorthin konnte er in der Gruppenphase erstmals Tom Klein (1. BC Beuel) besiegen. Im Halbfinale setzte er sich mit 22:20, 21:17 gegen seinen Nationalteam-Kollegen Aarav Bathia (Hessen) durch. Im Finale musste er sich einem körperlich stark überlegenen weiteren Team-Deutschland Spieler Konstantin Kaprov (Trier) mit 17:21, 17:21 geschlagen geben.
Gute Platzierung erreichte Joshua zudem auch im Mixed U13 und Doppel U15. Hier wusste er als jeweils Fünfter mit Maike Iffland (TV Refrath) und vor allem in der höheren Altersklasse mit Sylvester Decker (Wiebelskirchen) zu überzeugen.

Ebenfalls zu überzeugen mit einem Halbfinaleinzug und einem 7. Platz wusste die U15-Spielerin Lina Sigge in Turnieren der Altersklasse U17. Mit ihrer Partnerin Malin Risse (Lippstadt) zog sie nach zwei Auftaktsiegen im Doppel ins Halbfinale ein. Anschließend musste sich die Paarung sowohl den an eins wie auch den an zwei gesetzten Paarungen aus Bayern und Berlin geschlagen geben. Viele Punkte für die Deutsche Rangliste sicherte sie sich zudem mit Platz 7 im Einzel und mit Platz 9 im Mixed mit ihrem BC Phönix – Partner Johannes Riebeling.

Den Einzug ins Viertelfinale erreichte auch die U13-Spielerin Lina Riebeling mit ihrer Partnerin Amy Marie Billig (TuRa Elsen) im Mädchendoppel U15.
Zudem schaffte diesen Erfolg in einer höheren Altersklasse U17 erfolgreich zu sein das U15-Doppel Tarik Colak / Noah Akman mit ebenfalls Platz 7/8.

9. Plätze und damit Top-Platzierungen in der unteren Hälfte sicherten sich zudem die folgenden Spieler und Paarungen:
ME U11: Nell Brockmann
ME U13: Anna Nischk und Lina Riebeling
Mx U15: Henri Saur / Anna Nischk
JD U17: Johannes Riebeling / Mattis Rothe (TV Werther)
JE U19: Theo Steinwart
JD U19: Theo Steinwart / Mikko Ziegler (TSVH Mülheim)

Wichtige Erfahrungen auf hohem Ranglistenniveau sammelten:
JE U11: 17. Nick Klassen
JE U13: 17. Patrick Bollen
JE U15: 13. Noah Akman, 19: Henri Saur
Mx U15: 12. Platz Jan Nagel / Amy Marie Billig (TuRa Elsen)
JD U15: 14. Jan Nagel / Robin Machuletz
JE U17: 17. Johannes Riebeling


Link U11: https://www.turnier.de/sport/tournament?id=4D90CDB3-A97F-40CC-BC54-8794B0BDD22B
Link U13/U15: https://www.turnier.de/sport/tournament?id=401BA856-FE53-4B5F-BB0D-74108A5887D9
Link U17/U19: https://www.turnier.de/sport/tournament?id=F8ACC65F-EEFE-49D8-96C6-A47F217394DA

Joshua Thottungal
Lina Sigge
Leonie Immel

error

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann folg uns!