Spieltag der 2. und 3. Mannschaft

BC Phönix Hövelhof 3 vs. BC Phönix Hövelhof 2

Am Donnerstag, 01.12.22 um 20:00 Uhr startete das interne Duell zwischen der zweiten und dritten Mannschaft des BC Phönix Hövelhofs.
Den Anfang machten Marcel und Domi gegen Marvin und Berke. Das Spiel ging an den Phönix 2 wie auch das 2.Herrendoppel mit Nickel und Levin gegen Felix und Nils. Im Damendoppel gelang Heike und Lina ein Satzgewinn, sie mussten sich allerdings auch im dritten Satz gegen Luca und Doreen geschlagen geben.
Den ersten Punkt für die Dritte konnte sich Marcel in zwei Sätzen im 1.Herreneinzel sichern. Gleich tat es ihm Dominik Sander im 2.Herreneinzel in drei Sätzen 12-21 21-13 21-8. Im 3.Herreneinzel standen sich Levin und Nils gegenüber, wo die Partie mit 11-21 8-21 an Nils ging. Ähnlich verlief es im Dameneinzel, indem Lina gegen Luca kein Satzgewinn gelang und das Spiel mit 16-21 12-21 an die zweite Mannschaft ging.
Zum Schluss wurde das Mixed Heike/ Nickel gegen Doreen/ Berke gespielt. Dies endete mit 10-21 und 14-21 für den Phönix 2.
Aus der Begegnung resultierte ein 2:6 Endergebnis mit dem sich die 3. Mannschaft allerdings noch nicht zufrieden gibt und motiviert in die Rückrunde mit dem großen Ziel des Klassenerhalts startet.

Bericht zu den Bezirksmeisterschaften O19

Zwei Titelgewinne und einmal Silber und Bronze bei der BM O19!

Am Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften O19 in Hamm statt.
Neben dem Ausspielen der Titel in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed konnten sich die 4 Halbfinalisten für die Westdeutschen Meisterschaften qualifizieren, die vom 06.-08.  Januar in Lüdinghausen stattfinden werden. Startberechtigt waren alle SpielerInnen der Ligen bis einschließlich zur Oberliga.
 
Mit von der Partie waren auch insgesamt 6 SpielerInnen des BC Phönix Hövelhof. Neben zwei Titeln, konnten zudem zwei weitere Medaillen erreicht werden.
Am erfolgreichsten war Luca Graupner, die sich im Einzel souverän den Titel sichern konnte. Im Doppel mit Hannah Schiwon musste sich die Paarung erst knapp im Finale in drei Sätzen gegen Chan / Wintergalen (BC Herringen) geschlagen geben. Zu überzeugen wusste Niklas Kampmeier, der sich mit der Zufallspartnerin Jessica Herde (Letmather TV) den Titel sichern konnte. Im Finale schlug die Paarung Ponampalam / Rahmel (Lippstadt / Bielefeld) nach anfänglichem Schwierigkeiten mit 14:21, 21:14, 21:14. Im Doppel sicherte er sich mit Vereinskollege Felix Mügge zudem Platz 3. Fünfte bzw. sechste Plätze erreichten Mügge / Schiwon im Mixed, Nils Falkenrich / Malte Schwarze (SC BW Ostenland) im Doppel und Marcel Mickenbecker im Einzel. 
Die MedaillengewinnerInnen unter sich: Niklas, Felix, Hannah und Luca

Bericht zu den Deutschen Meisterschaften U13

Jana gewinnt sensationell als Nachrückerin die Bronzemedaille!

Am letzten Wochenende wurden die Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse U13 ausgespielt.
Erstmals am Start bei Meisterschaften auf dieser Ebene waren Jana Hölting und Nick Klassen, die beide im Doppel antraten.
 

Sensationell konnte dabei Jana Hölting die Bronzemedaille erspielen. Als Nachrückerin konnte sie mit der Deutschen Topspielerin Jule Meinhardt (Jena) gemeinsam im Doppel antreten und wusste diese Gelegenheit mit einer hervorragenden Leistung zu nutzen. Nach Freilos in Runde 1 folgten zwei überzeugende klare Zweisatzsiege gegen eine sächsische und eine nordrhein-westfälische Paarung. Im Halbfinale musste sich die gut harmonierende Zufallspaarung dann trotz Steigerung im zweiten Satz mit 11:21, 20:22 der Nummer 1 aus Baden-Württemberg Karmann / Storz geschlagen geben. Der Medaillengewinn geht als eine der größten Sensationen in die Geschichte des BC Phönix Hövelhof ein.

Auch mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei den Westdeutschen Meisterschaften hatte sich die Paarung Nick Klassen / Lennart Breer (TG Herford) die Nominierung für die Deutschen Meisterschaften gesichert. Nach Freilos in der 1. Runde musste sich die Paarung im Achtelfinale der Nummer 7 der Setzliste Fuchs / Grundmann (SG Gittersee) trotz ansehnlichem Spiel mit 10:21, 12:21 geschlagen geben.

Kurzbericht zur 2. Mixed- und Einzelrangliste O19

Am letzten Wochenende fand die 2. Mixed- und Einzelrangliste O19 der Saison 2022/23 statt. Drei SpielerInnen des BC Phönix Hövelhof waren auf der NRW-Rangliste in Hagen am Start.
 
Im Herreneinzel B-Feld traten Michael Berkemeier und Theo Steinwart an.
Mit zwei Siegen sicherte sich Michael Berkemeier Platz 11. Theo Steinwart konnte den Abstieg auf die Verbandsebene mit Platz 15 nicht vermeiden.
 
Im A-Feld des Mixedturniers erreichten Jan Santüns (SC BW Ostenland) / Ricarda Rieke nach drei Siegen und zwei Niederlagen Platz 6 im Endklassement.
Den Einzug ins Halbfinale verpassten sie nach einer äußerst knappen Dreisatzniederlage mit 21:17, 16:21, 20:22 gegen die Zweitligapaarung Bald / Stoppel (Hohenlimburg).
 

Bericht zu den Deutschen Meisterschaften U15-U19

Am letzten Wochenende wurden in Mülheim an der Ruhr die Deutschen Meisterschaften U15-U19 ausgespielt. Vom BC Phönix Hövelhof hatte sich insgesamt 4 SpielerInnen die Nominierung durch einen vorderen Platz in der Deutschen Rangliste gesichert. In der Altersklasse U17 ging Lina in allen drei Disziplinen an den Start. Im Doppel trat sie mit ihrer Bonner Partnerin Jolina Abel und im Mixed mit ihrem Refrather Partner Tim Schmitz an. In der Altersklasse U15 hatten sich gleich drei BC Phönix-SpielerInnen die Nominierung gesichert. Joshua trat im Einzel und im Doppel mit einem Bonner Partner Jari Hannes an. Anna und Patrick traten erstmals auf Deutschen Meisterschaften an. Dies taten sie im gemeinsamen Mixed.

Am erfolgreichsten war Lina, die sich im Mixed bis ins Viertelfinale vorspielen konnte. Nach einem Dreisatzsieg gegen die an 5 gesetzten Eckert / Blatter (Bayern), musste sich die Paarung Schmitz / Sigge den späteren Finalisten Schmid / Wrona knapp mit 20:22, 13:21 geschlagen geben. Auch im Einzel ging nach ebenfalls guten Leistungen nach einem Auftaktsieg das zweite Spiel verloren. Im Doppel zog die Paarung Sigge / Abel gegen die späteren Medaillengewinner Bourakkadi / Dreesen in einer hochklassigen Partie mit 22:20, 19:21, 15:21 knapp den Kürzeren.

Joshua Hoffnungen auf gute Ergebnisse auf den nationalen Meisterschaften gingen nicht in Erfüllung. Sowohl im Einzel wie auch im Doppel gingen die Auftaktmatche verloren. Zufrieden blickt Patrick auf sein erstes Turnier auf nationaler Ebene zurück. Im Mixed mit Anna wusste die Paarung nach dem Freilos in der 1. Runde bei der Achtelfinalniederlage gegen Deters / Otto (Setzplatz 5) durchaus zu überzeugen.

Gruppenfoto v.l. Patrick, Lina, Anna und Joshua