Bericht zum Mannschaftsspieltag der 1. Mannschaft

Bericht zum Mannschaftsspieltag der 1. Mannschaft

BC Phönix Hövelhof 1 – 1. CfB Köln 1 2:6

Der BC Phönix Hövelhof musste am 5. Spieltag gegen den Tabellenzweiten 1. CfB Köln vor über 60 Zuschauern in eine etwas unglückliche 2:6 Heimniederlage einwilligen. In zwei knappen Dreisatzspielen und mit der zum Teil frenetischen Unterstützung von 20 mitgereisten Kölner Fans konnten die Gäste ihre größere Routine zum Spielgewinn ausnutzen.
Das Spiel startete mit den beiden Herrendoppel. Während im 1. Herrendoppel Kampmeier / Falkenrich gut ins Spiel fanden, musste Barther / Klein in ihrem ersten gemeinsamen Regionalligaspiel zunächst ihre Nervosität ablegen und sich an das ungewohnt hohe Tempo gewöhnen. Die zweiten Sätze verliefen nahezu im Gleichschritt jeweils andersherum. Kampmeier / Falkenrich konnten den Druck und die Kontrolle nicht auf gleichem Level halten, während Barther / Klein nun ihre Stärken im Angriff konsequent zu nutzen wussten. In jeweils gutklassigen dritten Sätzen mussten jedoch beide Paarungen nach zum Teil nicht genutzten Matchbällen in knappe Niederlagen einwilligen.
Das Team des BC Phönix zeigte jedoch in den folgenden Spielen gute Moral, obwohl die Bedeutung gerade der Doppel zum Auftakt allen Spielern klar war.
Verkürzen konnten zunächst Schiwon / Gräßer gegen Wachenfeld / Bonnie. Nachdem der Schlüssel für das Spielen gegen den Gegner gefunden war, konnte sich die Paarung nach einem umkämpften ersten Satz letztlich deutlich mit 21:19, 21:13 durchsetzen.
Jedoch ohne Chancen blieben im Anschluss die Herren in ihren Einzeln. Trotz engagiertem Spiel wurden die Gegner ihrer Favoritenrolle gerecht und setzten sich jeweils in zwei Sätzen gegen Niklas Kampmeier, Marvin Barther und David Klein durch.
Weiter verbessert zeigte sich Hannah Schiwon, die sich trotz leichter Erkältung gegen Fabienne Wachenfeld mit 21:13, 22:20 durchsetzen konnte.
Im abschließenden Mixed mussten sich Sven Falkenrich und Melanie Gräßer den beiden erstligaerfahrenen Wachenfeld / Bonnie mit 17:21, 17:21 geschlagen geben.

Trotz der Niederlage schaut das Team mit Zuversicht dem Duell beim punktgleichen Tabellennachbarn BC Hohenlimburg 2 am kommenden Sonntag Vormittag entgegen. Das Team will dort mit einem Punktgewinn den knappen Vorsprung in der Tabelle halten.

Hannah Schiwon (erfolgreich im Doppel und Einzel)
Leonie Immel

error

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann folg uns!