Senioren

Alle News unserer Seniorenabteilung

Bericht zur EM O35 – O75

In der letzten Woche fanden in Ljubljana (Slowenien) die Europameisterschaften der Altersklassen statt.

Mit Heike Vogt, Stefanie Menne und Martin Brameyer haben sich gleich drei SpielerInnen des BC Phönix mit Medaillengewinnen oder Viertelfinalteilnahmen auf den diesjährigen Deutschen Meisterschaften die Nominierung für die Europameisterschaften gesichert. 

Alle drei waren in allen drei Disziplinen am Start. Heike Vogt spielte in der Altersklasse O40 neben dem Einzel, das Doppel mit Stefanie Menne und das Mixed vom Setzplatz 5/8 mit Michael Prinz (Dresden). Stefanie Menne spielte zudem in ihrer Altersklasse O45 das Einzel und das Mixed mit Martin Brameyer. Dieser spielte außerdem in seiner Altersklasse O50 Einzel und Doppel mit seinem Partner Oliver Binus (Solingen).

Heike Vogt / Michael Prinz wurden ihrem Setzplatz gerecht und konnten sich mit zwei ungefährdeten Zweisatzsiegen bis ins Viertelfinale vorspielen. Dort blieb das Duo gegen die an eins gesetzte Paarung Maritt / Pantaney (England) beim 11:21, 13:21 jedoch ohne echte Siegchance. Im gemeinsamen Doppel mit Stefanie Menne erreichte die Paarung nach einem Auftaktsieg gegen ein spanisches Doppel das Achtelfinale. Gegen die Finninnen Heikkinnen / Helin gab es dann eine 14:21, 17:21 Niederlage. Im Einzel musste sich Heike Vogt der starken Schweizerin Petra Petersen mit 11:21, 11:21 im Auftaktmatch geschlagen geben.

 

 

 

 

 

 

Stefanie Menne konnte sowohl im Einzel wie auch im Mixed mit ihrem Hövelhofer Partner die jeweilige Auftaktpartie gegen eine spanische Gegnerin bzw. eine slowakische Mixedpaarung klar in zwei Sätzen für sich entscheiden. Gegen die gesetzte Spielerin Reni Molla-Hassan (Bulgarien) und die späteren Medaillengewinner Du Hane / Soerland-Trouerbach (Schweden / Niederlande) konnten trotz guter Leistungen und einer knappen 17:21, 19:21 Niederlage im Einzel keine zählbaren Erfolge mehr erzielt werden.

 

 

 

 

Martin Brameyer konnte im Einzel und im Doppel mit jeweils zwei Auftaktsiegen das Achtelfinale erreichen. Dabei konnte er sich im Einzel in der 2. Runde gegen den polnischen Meister und an 9/16 gesetzten Robert Bieganowski mit 23:21, 12:21, 21:18 durchsetzen. Nach einem anschließenden Sieg gegen einen Engländer musste er sich dem Schweden Ferenius (5/8) in drei Sätzen geschlagen geben. Im Doppel ließ die Paarung zunächst einer spanischen und dann einer österreichisch / slowenischen Paarung klar in zwei Sätzen das Nachsehen. Trotz gutem Spiel war anschließend gegen die an zwei gesetzten Edvardsson / Nordgren (Schweden) dann allerdings Endstation.

Alle drei heimischen Starter blicken zufrieden mit ihren Leistungen auf ein Großevent mit über 1000 Teilnehmern im slowenischen Ljubljana zurück.

Vorbericht: Drei TeilnehmerInnen bei den O35-Europameisterschaften in Ljubljana

Mit Heike Vogt, Stefanie Menne und Martin Brameyer haben sich gleich drei BC Phönix Spieler mit Medaillengewinnen oder Viertelfinalteilnahmen auf den diesjährigen Deutschen Meisterschaften die Nominierung für die Altersklassen-Europameisterschaften gesichert. Das Turnier findet vom Sonntag, 07.08. bis zum Samstag 13.08. in Ljubljana (Slowenien) statt.

Alle drei sind in allen drei Disziplinen am Start. Heike spielt in der Altersklasse O40 neben dem Einzel, das Doppel mit Stefanie und Mixed mit Michael Prinz (Dresden). Vom Setzplatz 5 geht die Mixed-Paarung aussichtsreich ins Rennen. Stefanie spielt zudem in ihrer Altersklasse O45 das Einzel und das Mixed mit Martin. Beide treten erstmals bereits am Sonntag um 08:40 Uhr zu ihrem ersten Spiel an. Martin spielt außerdem in seiner Altersklasse O50 Einzel und Doppel mit seinem Partner Oliver Binus (Solingen).

Viele Informationen zur EM findet ihr auf den Turnierseiten des Ausrichters.

Die Übersicht über die Turnierspiele findet ihr hier.

Zudem sind Livestreams von allen Spielen auf der TV-Seite des europäischen Badmintonverbandes angekündigt.

Die Spiele unserer drei Starter könnt ihr hier verfolgen:

Heike

Stefanie

Martin

Saisonrückblick #6

Erste Mannschaft – Regionalliga West

Ziel: Klassenerhalt

BC Phönix Hövelhof 1 mit bisher bestem Saisonergebnis in der Geschichte des Hövelhofer Badmintons.

Die Erste schaut auf eine erfolgreiche und zufriedenstellende Regionalliga-Saison 2021/22 zurück. Das Team um Kapitän Niklas Kampmeier und Co-Kapitänin Hannah Schiwon blieb von Krankheit und Verletzungssorgen verschont und konnte dank gutem Teamspirit viele knappe Spiele für sich entscheiden. Die SpielerInnen brachten über die Saison konstant gute Leistungen und konnten mit jeweils 9:5 Punkten in der Hin- & Rückserie abschließend Platz 3 belegen.

https://www.turnier.de/sport/league/team?id=915EE244-50FD-429B-B7C8-C02CDB0B3AA1&team=8

Das Team wurde von den folgenden Spieler*innen vertreten: Andrija Doda, Niklas Kampmeier, Ilija Pavlovic, Sven Falkenrich, Hannah Schiwon, Doreen Kortmann, Sriteja Kummita, Theo Steinwart, Björn Six, Felix Mügge, Dominik Sander, Ricarda Rieke, Michael Berkemeier und Lina Sigge

Saisonrückblick #5

Dritte Mannschaft – Verbandsliga Nord 2

Ziel: Klassenerhalt

3. Mannschaft

Mit dem Ziel Klassenerhalt startete die 3. Mannschaft des BC in die Verbandsligasaison. Zum Kern der Mannschaft gehörten in der Hinrunde Lina Sigge, Luisa Cruse, Heike Vogt, Marvin Barther, Michael Berkemeier, Dominik Sander und Felix Mügge. Zur Rückrunde verstärkte zudem Marco Meiwes das Team und viele weitere Ersatzspieler aus anderen Mannschaften mussten regelmäßig aushelfen.

Die Hinrunde verlief spielerisch solide, brachte jedoch nicht ausreichend Punkte ein, um zufrieden in die Rückrunde starten zu können. Mit lediglich zwei Siegen und einem Unentschieden aus den ersten 7 Partien befand man sich zur Hälfte der Saison weit unten in der Tabelle.

Der Start in die Rückrunde verlief nicht besser, sodass Partien gegen die direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt verloren wurden und der Glaube an den Nicht-Abstieg bei dem ein oder anderen Spieler früh verflog. Dennoch schaffte es die Mannschaft, mit zwei Siegen aus den beiden vorletzten Spielen, sich in ein Endspiel gegen den Ortsnachbarn aus Ostenland zu sichern. Hier musste man sich jedoch schlussendlich deutlich und verdient geschlagen geben, was den Abstieg in die Landesliga bedeutet.

https://www.turnier.de/sport/league/team?id=915EE244-50FD-429B-B7C8-C02CDB0B3AA1&team=37

Für die dritte Mannschaft traten die folgenden Spieler*innen an: Marvin Barther, Lina Sigge, Michael Berkemeier, Heike Vogt, Luisa Cruse, Felix Mügge, Martin Brameyer, Marco Meiwes, Dominik Sander, Jan-Philipp Nickel, Tobias Sander, Robin Möller, Nils Falkenrich, Mahmoud Kozali, Levin Diwo und Tom Praschan

 

Saisonrückblick #4

Vierte Mannschaft – Landesliga Nord 2

Ziel: vorderes Mittelfeld

Die vierte Mannschaft nach dem 6:2 Sieg im Schlüsselspiel gegen den direkten Konkurrenten TuS Friedrichsdorf 3

22:2! Mit einer hervorragenden Bilanz von 22:2 Punkten sicherte sich die 4.Mannschaft den umjubelten und verdienten Aufstieg in die Verbandsliga. Das Team um Mannschaftsführer Jan-Philipp Nickel gab sich über die ganze Saison keine Blöße und überzeugte besonders beim 6:2 im Schlüsselspiel in Friedrichsdorf gegen den direkten Verfolger mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und Nervenstärke. Levin Diwo und Mahmoud Kozali glänzten über den Saisonverlauf vor allem in ihren Einzeln, Martin Brameyer blieb dabei sogar ungeschlagen. Tina Marke, Stefanie Menne, Jan-Philipp Nickel und Tom Praschan steuerten in den Doppel-Disziplinen ihre Punkte bei, so dass die Liga-Konkurrenz auf Distanz gehalten werden und sich der BC Phönix Hövelhof 4 mit der Meisterschaft belohnen konnte.

Ein paar Einblicke in die Doppel:

https://www.turnier.de/sport/league/team?id=915EE244-50FD-429B-B7C8-C02CDB0B3AA1&team=85

Am Aufstieg der vierten Mannschaft beteiligt: Martin Brameyer, Levin Diwo, Stefanie Menne, Jan-Philipp Nickel, Tina Marke, Mahmoud Kozali, Tom Praschan, Tobias Sander, Carolin Paschen, Nils Falkenrich, Martin Remmert und Jonathan Hensel.