Senioren

Alle News unserer Seniorenabteilung

Spieltag der 1., 4., 5. und 6. Mannschaft

BC Phönix Hövelhof 1 – BC Hohenlimburg 2

Am Samstagnachmittag begrüßte die Regionalmannschaft vom BC Phönix Hövelhof die zweite Mannschaft vom BC Hohenlimburg. Trotz des Fehlens des Stammkräfte Niklas und Björn, hofften die Hövelhofer, das Unentschieden aus der Hinrunde erneut zu erreichen.

Das 1.HD mit Marvin und Sri ging direkt spannend los und entschied sich erst im dritten Satz zu Gunsten der Gegner mit 21:19 10:21 und 21:23. Ebenso knapp entschieden Theo, der in der Rückrunde für die erste Mannschaft aufschlägt, und Sven den zweiten Satz für sich und holten den ersten Punkt für Hövelhof. Ein erneutes Drei-Satz-Duell lieferten Hannah und Ricarda im DD, welches nach einer soliden Leistung mit 21:16 15:21 und 21:19 den zweiten Punkt brachte. Mit einem 2:1 Vorsprung nach den Doppeln, starteten die Herreneinzel.

Sri im 1.HE und Theo im 2.HE spielten jeweils drei Sätze und lieferten spannendes Badminton mit umkämpften Ballwechseln, wobei nur das 2.HE einen Punkt einbrachte. Chancenlos blieb Marvin im 3.HE und auch Hannah fand nicht ins Spiel und musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Mit einem 3:4 Rückstand begannen Sven und Ricarda das Mixed und blieben im dritten Satz schlussendlich chancenlos und mussten den Gesamtsieg nach 22:20, 20:22 und 9:21 den Gegnern überlassen.


SC BW Ostenland 1 – BC Phönix Hövelhof 1

Spannend ging es im zweiten Aufeinandertreffen in der Regionalliga zwischen den Ortsnachbarn SC BW Ostenland 1 und BC Phönix Hövelhof 1 zu, gleich vier Spiele mussten im Entscheidungssatz entschieden werden.

Den besseren Start erwischten die Blau-Weißen aus Ostenland, die mit Siegen in den beiden Doppeln durch Hendrik Wiedemeier und Dominic Lassig gegen Sri und Marvin, und Jan Santüns und Mike Gnanagunaratnam gegen Sven und Theo mit 2:0 in Führung gingen, ehe sich das Spiel im DD zu Gunsten von Hövelhof drehte. In einem packenden zweiten Satz mit mehreren Matchbällen für Laura Müller und Sanne Schra aus Ostenland siegten am Ende doch deutlich die Gäste aus Hövelhof, vertreten durch Hannah und Ricarda, mit 20:22 28:26 und 21:9. 

Spannend ging es auch im 1.HE zwischen Hendrik Wiedemeier und Sri zu, mit besserem Ende im Entscheidungssatz mit 21:15 für den Hövelhofer. Durch jeweils klare Siege von Theo im 2.HE (BC Phönix Hövelhof) und Dominic Lassig im 3.HE (SC BW Ostenland) kam es zum zwischenzeitlichen 3:3. Im DE konnte Ostenland-Spielerin Sanne Schra nur im ersten Satz mit Hannah mitspielen, den zweiten Satz entschied diese klar mit 21:11 für sich und sicherte einen 4:3 Vorsprung für die Gäste. Im abschließenden Mixed ging es für den SC BW Ostenland um den ersten Punkt der Saison. Nach gewonnen ersten Satz steigerten sich die Hövelhofer Ricarda und Sven und behielten am Ende die Oberhand gegen Laura Müller und Jan Santüns mit 10:21 21:12 21:16 und sorgten für die umjubelten Siegpunkte. 


FC Lübbecke 1 – BC Phönix Hövelhof 4

Zum Start in die Rückrunde trat die Vierte  beim FC Lübbecke 1 an. Co-Kapitän Carl gelang dabei in Abwesenheit von gleich 5 seiner erfahrenen MannschaftskollegInen ein mit einem jungen und motivierten Team ein beeindruckender 6:2 Sieg. Dabei punktete Carl sowohl im 1.Herrenzeinzel als auch im 1.Herrendopppel mit Tobias. Nickel und Daniel zogen im 2.HD in 3 Sätzen nach, Anna und Caro siegten kampflos im Damendoppel.
So war Phönix 4 schnell auf der Siegerstraße und ließ sich in Spielverlauf auch nicht mehr davon abbringen. Daniel dominierte das 2.HE und Jonathan steuerte im 3.HE den letzten Punkt für Hövelhof bei. Nachdem der bisherige Spitzenreiter der Liga an diesem Spieltag für sich eine Niederlage verzeichnen musste, grüßt der BC Phönix 4 nach Spieltag 8 nun von der Tabellenspitze.

https://www.turnier.de/sport/league/team?id=7E329B44-7FFF-4C2E-99FB-094A8C017026&team=96

SC BW Ostenland 3 – BC Phönix Hövelhof 5

Gestern ging es auswärts für die Fünfte zum Rückrunden-Derby nach Ostenland.
Das 1.HD Hermi/Schumi konnte das Spiel eindeutig für sich. Im 2.HD kämpfen Luca/Henri erstmalig zusammen, mussten jedoch nach drei knappen Sätzen in eine Niederlage einwilligen. Auch Caro/Leonie spielten drei spannende Sätze, unterlagen ihren Gegnerinnen jedoch auch.
Hermi fand im 1.HE nicht ganz in sein Spiel und verlor gegen seinen Ostenlander Gegner. Henri, der nun im 2.HE spielte, konnte das Spiel gekonnt für sich entscheiden. Leider musste auch Luca im 3.HE in eine Niederlage einwilligen. Caro sicherte den Gästen aus Hövelhof mit ihrem Dameneinzel einen weiteren Punkt. Schumi/Nadine gaben im abschließenden Mixed alles, fanden jedoch nicht ganz ins Spiel und gaben somit den entscheidenden Punkt an die Gäste. Endstand somit 5:3 für Ostenland.

BC Phönix Hövelhof 6 – BC 64 Steinheim 1

Das Spiel der Sechsten wurde kurzfristig verlegt.

Bericht zu den Bezirksmeisterschaften O19

Zwei Titelgewinne und einmal Silber und Bronze bei der BM O19!

Am Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften O19 in Hamm statt.
Neben dem Ausspielen der Titel in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed konnten sich die 4 Halbfinalisten für die Westdeutschen Meisterschaften qualifizieren, die vom 06.-08.  Januar in Lüdinghausen stattfinden werden. Startberechtigt waren alle SpielerInnen der Ligen bis einschließlich zur Oberliga.
 
Mit von der Partie waren auch insgesamt 6 SpielerInnen des BC Phönix Hövelhof. Neben zwei Titeln, konnten zudem zwei weitere Medaillen erreicht werden.
Am erfolgreichsten war Luca Graupner, die sich im Einzel souverän den Titel sichern konnte. Im Doppel mit Hannah Schiwon musste sich die Paarung erst knapp im Finale in drei Sätzen gegen Chan / Wintergalen (BC Herringen) geschlagen geben. Zu überzeugen wusste Niklas Kampmeier, der sich mit der Zufallspartnerin Jessica Herde (Letmather TV) den Titel sichern konnte. Im Finale schlug die Paarung Ponampalam / Rahmel (Lippstadt / Bielefeld) nach anfänglichem Schwierigkeiten mit 14:21, 21:14, 21:14. Im Doppel sicherte er sich mit Vereinskollege Felix Mügge zudem Platz 3. Fünfte bzw. sechste Plätze erreichten Mügge / Schiwon im Mixed, Nils Falkenrich / Malte Schwarze (SC BW Ostenland) im Doppel und Marcel Mickenbecker im Einzel. 
Die MedaillengewinnerInnen unter sich: Niklas, Felix, Hannah und Luca

Kurzbericht zur 2. Mixed- und Einzelrangliste O19

Am letzten Wochenende fand die 2. Mixed- und Einzelrangliste O19 der Saison 2022/23 statt. Drei SpielerInnen des BC Phönix Hövelhof waren auf der NRW-Rangliste in Hagen am Start.
 
Im Herreneinzel B-Feld traten Michael Berkemeier und Theo Steinwart an.
Mit zwei Siegen sicherte sich Michael Berkemeier Platz 11. Theo Steinwart konnte den Abstieg auf die Verbandsebene mit Platz 15 nicht vermeiden.
 
Im A-Feld des Mixedturniers erreichten Jan Santüns (SC BW Ostenland) / Ricarda Rieke nach drei Siegen und zwei Niederlagen Platz 6 im Endklassement.
Den Einzug ins Halbfinale verpassten sie nach einer äußerst knappen Dreisatzniederlage mit 21:17, 16:21, 20:22 gegen die Zweitligapaarung Bald / Stoppel (Hohenlimburg).
 

Spieltag der 1., 2. und 4. Mannschaft

BC Phönix Hövelhof 1 – SC BW Ostenland 1

Am Samstag fand das Lokalderby zwischen dem BC Phönix Hövelhof 1 und SC BW Ostenland statt. Beide Mannschaften bilden aktuell das Schlusslicht der Tabelle und hofften dementsprechend jeweils auf den Sieg.

Ersatzgeschwächt ging Ostenland an den Start, die auf ihren Doppel- und Mixedspezialisten Jan Santüns krankheitsbedingt verzichten mussten.

Das Spiel begann vor 70 Zuschauern und guter Stimmung mit den beiden Herrendoppeln. Niklas/ Sven siegten dabei erfolgreich in zwei Sätzen gegen Hendrik Wiedemeier/ Tim Hindera. Im zweiten Herrendoppel bezwangen Sri/ Björn die Ostenländer Mike Augustine Gnanagunaratnam und den Ersatzherren Dominic Lassig. Das anschließende Damendoppel fand zwischen Hannah/ Ricarda und Sanne Schra/ Laura Müller statt. In einem ausgeglichenen Spiel siegten nach konstanter Leistung ebenfalls die Hövelhofer Damen, sodass die Mannschaft mit einer 3:0 Führung in die Einzel startete.

Der Ostenländer Wiedemeier feierte dabei nach seiner längeren verletzungsbedingten Pause sein Comeback im Einzel und bezwang Niklas mit 21:14 und 22:20. Chancenlos war hingegen Hindera gegen Sri im zweiten Herreneinzel, sodass dieser Hövelhof ein vorzeitiges Unentschieden sicherte. Parallel dazu spielte Marvin gegen Gnanagnaratnam. Gnanagunaratnam siegte dabei in zwei Sätzen.Anschließend spielte Hannah ihr Dameneinzel gegen Sanne Schra mit dem glücklicheren Ende für Hövelhof. Sie knüpfte an die konstante Leistung aus dem Damendoppel an und gewann mit 21:19 und 21:13. Dementsprechend war der Sieg für Hövelhof vorzeitig besiegelt. Mit den fünf Siegen im Rücken starteten Sven/Ricarda gegen Lassig/ Müller. Lassig, der für Jan Santüns spielte, zeigte dabei ein gutes Potential mit seiner Partnerin, musste am Ende aber den Sieg den Hövelhofern überlassen.

Den Zuschauern wurde hochklassiges Badminton und eine gute Stimmung geboten, mit vielen ausgeglichenen Partien. Am Ende aber war das Glück mehr auf der Seite der Hövelhofer, die sich mit einem 6:2 Sieg etwas Vorsprung zum Schlusslicht der Tabelle erkämpften.

Jetzt schon warten die Mannschaften auf die Rückrundenpartie am 11.12, wo Ostenland Hövelhof empfangen wird, und freuen sich auf erneut viele Zuschauer.

Gruppenfoto des Derbys: v.l.Mike Augustine Gnanagunaratnam, Hannah Schiwon, Niklas Kampmeier, Laura Müller, Jan Santüns, Ricarda Rieke, Sanne Schra, Dominic Lassig, Schiedsrichter Raimund Theda, Sriteja Kummita, Hendrik Wiedemeier, Marvin Barther, Björn Six, Tim Hindera, Sven Falkenrich

BC Herringen 2 – BC Phönix Hövelhof 2

Am vergangenen Samstag trat die zweite Mannschaft des BC Phönix Hövelhof gegen den BC Herringen 2 an. Mit dem Ziel eines Auswärtssieges wollte die Hövelhofer Mannschaft die letzten Punkte der Hinrunde einfahren. 
Gestartet wurde parallel mit den Herrendoppeln wie auch mit dem Damendoppel. Doreen und Luca konnten ihr Doppel in zwei souveränen Sätzen für sich entscheiden und somit direkt zu Beginn den ersten Punkt einfahren. Im ersten Herrendoppel hatten Theo und Berke zwar zunächst Schwierigkeiten ins Spiel zu finden, holten nach drei Sätzen jedoch einen weiteren Punkt für Hövelhof. Weniger gut lief es im zweiten Herrendoppel. Hier legten Nils und Felix zwar einen guten Start hin und gewannen den ersten Satz, jedoch konnten sie in den beiden weiteren Sätzen nicht die Oberhand behalten und mussten das Spiel knapp abgeben.
Im darauffolgenden ersten Herreneinzel und dem Dameneinzel lief es wieder besser für die Hövelhofer, hier holten Theo und Luca je in zwei Sätzen zwei weitere Punkte für ihre Mannschaft. Auch im Mixed konnten Berke und Doreen erneut punkten, womit der Sieg für das Hövelhofer Team bereits feststand. Mit dem 5:1 im Rücken starteten abschließend das zweite und dritte Herreneinzel in ihre Spiele. Leider konnten sich die Hövelhofer Herren hier nicht gegen die Gegner durchsetzen, weswegen sich die Mannschaft mit dem 5:3 zufriedengeben musste. Trotz dessen sind die Hövelhofer mit diesem Ergebnis zufrieden und können nun motiviert in die Rückrunde starten.


SG Blomberg/ Barntrup 1 – BC Phönix Hövelhof 4

Am letzten Spieltag der Hinrunde war der BC Phönix Hövelhof 4 bei der SG Blomberg / Barntrup 1 zu Gast. Dass die SG der erwartet schwere Gegner werden könnte, bestätigte sich gleich zu Beginn in den Herrendoppeln. Sowohl Martin B. / Daniel als auch Carl /Jonathan mussten dabei über die volle Distanz von 3 Sätzen gehen. Martin B. / Daniel nutzten schließlich ihren 3. Matchball und trugen den zweiten Punkt auf das Hövelhofer Konto bei. Den ersten Punkt hatten da bereits Katharina und Steffi ungefährdet im Damendoppel gesichert. In den anschließenden Einzeln agierten die Youngsters des Teams Daniel (3. Herreneinzel) und Anna (Dameneinzel) besonders souverän. Beide bewiesen spieltaktische Weiterentwicklung und ließen ihrem Gegenüber wenige Chancen. Carl konnte nach zuletzt starken Einzel- und Doppelleistungen die Niederlage im 1. Herreneinzel verschmerzen, zumal das 2. Herreneinzel kampflos für Hövelhof gewertet wurde und Phönix damit bereits als Sieger feststand. Als Schlusspunkt setzte das Mixed Jonathan / Katharina ihre Siegesserie fort und machten den Endstand von 6:2 perfekt.

Phönix 4 platziert sich nun mit nur einem Punkt Rückstand in direkter Sichtweite des Tabellenführers und darf mit Mannschaftsführer Martin Remmert gespannt und motiviert die kommenden Rückspiele erwarten.

Spieltag der 3., 5. und 6. Mannschaft

TuS Friedrichsdorf 2 – BC Phönix Hövelhof 3

Am Samstag empfing der Aufstiegsfavorit TuS Friedrichsdorf 2 den BC Phönix 3. Die Begegnung startete mit dem 2.HD, gespielt von Marcel und Carl. Nach einem starken Anfang mussten die beiden sich jedoch in zwei Sätzen zu 15 und 14 geschlagen geben. Parallel wurde das Damendoppel, vertreten durch Lina Sigge und Katharina Uhtenwoldt gespielt. In drei Sätzen ging auch dieses Spiel leider mit 21, 11 und 14 an die Gegner. Auch  Nickel und Levin konnten leider das 1.HD nicht für sich entscheiden und mussten zu 18 und 9 dem Gegner gratulieren.
Anschließend wurden die drei Herreneinzel bestritten. Marcel, Levin und Carl konnten leider auch hier keinen Punktgewinn für das Team einfahren und gaben ihre Spiele in zwei Sätzen ab. Anders erging es Lina, die in zwei Sätzen zu 10 und 16 ihre Spielstärke durchsetzen konnte und dem Team einen Punkt holte. Die Begegnung endete abschließend durch das Mix, erstmalig in der Konstellation gespielt von Jan-Philipp und Katharina, die in beiden Sätzen am Ende leider zu 15 verloren. Endergebnis war somit ein 7:1.

Lina holt mit ihrem Sieg im Einzel den einzigen Punkt für die Dritte.

BC Phönix Hövelhof 5 – SC BW Ostenland 3

Am 12.11. hatte die Fünfte den Tabellenzweiten SC BW Ostenland 3 zu Gast. Das 1.HD Schumi/Hermi sicherte in zwei souveränen Sätzen den ersten Punkt. Gleiches gilt für das DD Caro/Anna. Robert/Kornel mussten im 2.HD trotz eines guten Spiels in eine Niederlage einwilligen. 
Das folgende Dameneinzel konnte Anna auch dieses Mal in zwei eindeutigen Sätzen für sich entscheiden. Leonie/Luca fanden im Mixed nicht wirklich ins Spiel, so dass sie leider den Punkt an die Gäste abgaben.
Auch das 1.HE von Luca ging an den Gegner. Robert lieferte sich ein enges Dreisatz-Einzel, dass er dank starker Nerven für sich entscheiden konnte. Im letzten noch offenen Einzel gab Schumi noch einmal alles und sicherte in einem grandiosen Dreisatzspiel den entscheidenden Punkt für die Mannschaft. Entstand somit 5:3 für den BC.

BC Phönix Hövelhof 6 – TV 1875 Paderborn 2

Für die sechste Mannschaft reichte es in der Mühlenschule gegen den Tabellenletzten TV 1875 Paderborn 2 am Ende nur für ein Unentschieden.

Bei den Doppeln konnte sich das 1.HD Bastian/Silas mit 21:15 & 21:16, sowie das DD mit 21:10 & 21:16 durchsetzen. Das 2.HD Haiko/Jonas musste sich nach 3 spannenden Sätzen den Gästen schlussendlich geschlagen geben. Aus den Einzeln konnten Silas im 1.HE mit 21:10 und 21:16 und Emma im DE mit 21:10 & 21:11 dem BC Phönix 4 Spielpunkte sichern. Danach konnte jedoch weder Haiko im 2.HE noch Jonas/Nicole im GD den benötigten Siegpunkt sichern. Auch Bastian musste sich nach 3 Sätzen den Gästen geschlagen geben und so kam es zum 4:4 Endstand.