Bericht zur B-RLT U11 – U19 in Mülheim

Am vergangenen Wochenende traten 10 Spielerinnen und Spieler des BC Phönix Hövelhof im B-RLT in drei Disziplinen an.

In der Altersklasse U11 erreichte Erik Sigge den dritten Platz, nachdem er sich im Halbfinale geschlagen geben musste und wurde seinem Setzplatz gerecht.

In der Altersklasse U13 spielten Nick Klassen, Jannis Kampmeier (U11), Alexander Franzke und Jana Hölting. Nick startete im Einzel und belegte den 5. Platz. Ebenfalls den 5. Platz erreichte sein Doppelpartner Jannis Kampmeier. Zusammen starteten sie im Doppel und konnten nach einem schweren Drei-Satz-Spiel ins Halbfinale einziehen. Im Halbfinale mussten sie sich geschlagen geben und erreichten somit den 3. Platz.

Alexander Franzke belegte mit seinem Doppelpartner Noah Apel (TuRa Elsen 94/11) ebenfalls den 3. Platz. Im Einzel hatte Alexander Franzke es schwieriger, hier erkämpfte er sich den 9. Platz. Im gemischten Doppel erreichte Alexander Franzke mit Jana Hölting den 7. Platz. Nach einem Sieg im ersten Spiel von Jana Hölting im Einzel verlor sie gegen die an zwei gesetzte Gegnerin und erreichte schlussendlich den 13. Platz. Im Doppel spielte Jana mit Laura Brach (1.BV Mülheim). Nach einem knappen Drei-Satz-Sieg zogen die beiden ins Halbfinale. Hier mussten sie sich geschlagen geben und sicherten sich im Spiel um Platz 3 Bronze.

In der Altersklasse U15 traten Joshua Thottungal, Lina Riebeling und Anna Nischk an. Erfolgreichster Spieler war Joshua Thottungal. Er sicherte sich im Mixed mit Fanny Gieseke (TV Refrath) und im Doppel mit Tom Klein (1. BC Beuel) den Ranglistensieg.

Außerdem im gemischten Doppel U15 spielte Lina mit Justus Goos (SC Vikt. Neuenbeken). Nachdem sie im ersten Spiel gegen Joshua Thottungal und Fanny Gieseke in eine Niederlage einwilligen mussten, konnten sie sich letztlich den 9. Platz sichern. Im Doppel konnte Lina Riebeling mit Vereinskollegin Anna Nischk mit einem klaren Sieg im Finale die Rangliste gewinnen.

v.l.: Anna Nischk, Lina Riebeling, Tom Klein und Joshua Thottungal nach der Siegerehrung

Anna spielte im Einzel U17, dort verlor sie knapp gegen die an zwei Platzierte und wurde schlussendlich 5. Platz. Noah Apel hatte es im Einzel schwer verlor ein Spiel und erreichte somit Platz 9. Im Doppel verlor er an der Seite Louis Neitzel (TV Werther 04) das erste Spiel und wurden ebenfalls 9. Im gemischten Doppel spielte Noah in der Altersklasse U19 mit seiner Partnerin Hanne Hecker (TuRa Elsen 94/11) und belegten dort den 13. Platz.

Isabella Tews trat im Doppel U17 mit ihrer Partnerin Amy Marie Billig (TuRa Elsen 94/11) an und belegte den 7. Platz.

Vorbericht: Drei TeilnehmerInnen bei den O35-Europameisterschaften in Ljubljana

Mit Heike Vogt, Stefanie Menne und Martin Brameyer haben sich gleich drei BC Phönix Spieler mit Medaillengewinnen oder Viertelfinalteilnahmen auf den diesjährigen Deutschen Meisterschaften die Nominierung für die Altersklassen-Europameisterschaften gesichert. Das Turnier findet vom Sonntag, 07.08. bis zum Samstag 13.08. in Ljubljana (Slowenien) statt.

Alle drei sind in allen drei Disziplinen am Start. Heike spielt in der Altersklasse O40 neben dem Einzel, das Doppel mit Stefanie und Mixed mit Michael Prinz (Dresden). Vom Setzplatz 5 geht die Mixed-Paarung aussichtsreich ins Rennen. Stefanie spielt zudem in ihrer Altersklasse O45 das Einzel und das Mixed mit Martin. Beide treten erstmals bereits am Sonntag um 08:40 Uhr zu ihrem ersten Spiel an. Martin spielt außerdem in seiner Altersklasse O50 Einzel und Doppel mit seinem Partner Oliver Binus (Solingen).

Viele Informationen zur EM findet ihr auf den Turnierseiten des Ausrichters.

Die Übersicht über die Turnierspiele findet ihr hier.

Zudem sind Livestreams von allen Spielen auf der TV-Seite des europäischen Badmintonverbandes angekündigt.

Die Spiele unserer drei Starter könnt ihr hier verfolgen:

Heike

Stefanie

Martin

Saisonrückblick #6

Erste Mannschaft – Regionalliga West

Ziel: Klassenerhalt

BC Phönix Hövelhof 1 mit bisher bestem Saisonergebnis in der Geschichte des Hövelhofer Badmintons.

Die Erste schaut auf eine erfolgreiche und zufriedenstellende Regionalliga-Saison 2021/22 zurück. Das Team um Kapitän Niklas Kampmeier und Co-Kapitänin Hannah Schiwon blieb von Krankheit und Verletzungssorgen verschont und konnte dank gutem Teamspirit viele knappe Spiele für sich entscheiden. Die SpielerInnen brachten über die Saison konstant gute Leistungen und konnten mit jeweils 9:5 Punkten in der Hin- & Rückserie abschließend Platz 3 belegen.

https://www.turnier.de/sport/league/team?id=915EE244-50FD-429B-B7C8-C02CDB0B3AA1&team=8

Das Team wurde von den folgenden Spieler*innen vertreten: Andrija Doda, Niklas Kampmeier, Ilija Pavlovic, Sven Falkenrich, Hannah Schiwon, Doreen Kortmann, Sriteja Kummita, Theo Steinwart, Björn Six, Felix Mügge, Dominik Sander, Ricarda Rieke, Michael Berkemeier und Lina Sigge

Bericht zur 7. Deutschen Rangliste

Am letzten Wochenende wurde in Hofheim die 7. Deutschen U11-Rangliste ausgespielt. Vom BC Phönix Hövelhof waren Jannis Kampmeier und Erik Sigge am Start.
Jannis Kampmeier konnte sich als 8. der Setzliste mit zwei Dreisatzsiegen souverän als Gruppenerster für die K.O.-Runde qualifizieren. Mit zwei folgenden Viersatzsiegen spielte er sich bis ins Halbfinale vor. Dort schaffte er es nach hervorragender Leistungssteigerung erstmals die Nr. 1 aus NRW und topgesetzten Jakob Schiefen in 5 Sätzen mit 9:11, 8:11, 11:7, 11:7, 11:6 zu besiegen. Noch spannender verlief das Finale gegen Theodor Schröder (Sachsen). In einem Fünfsatz-Krimi setzte er sich nach Abwehr eines Matchballes mit 11:6, 8:11, 11:9, 7:11, 14:12 durch.
Ebenfalls gute Leistungen zeigte Erik Sigge bei seiner ersten Teilnahme auf einer deutschen Rangliste. In einem umkämpften Fünfsatzspiel musste er sich im Spiel um den Einzug ins Achtelfinale Felix Jingxiang Zhang (Frankfurt) geschlagen geben.

Saisonrückblick #5

Dritte Mannschaft – Verbandsliga Nord 2

Ziel: Klassenerhalt

3. Mannschaft

Mit dem Ziel Klassenerhalt startete die 3. Mannschaft des BC in die Verbandsligasaison. Zum Kern der Mannschaft gehörten in der Hinrunde Lina Sigge, Luisa Cruse, Heike Vogt, Marvin Barther, Michael Berkemeier, Dominik Sander und Felix Mügge. Zur Rückrunde verstärkte zudem Marco Meiwes das Team und viele weitere Ersatzspieler aus anderen Mannschaften mussten regelmäßig aushelfen.

Die Hinrunde verlief spielerisch solide, brachte jedoch nicht ausreichend Punkte ein, um zufrieden in die Rückrunde starten zu können. Mit lediglich zwei Siegen und einem Unentschieden aus den ersten 7 Partien befand man sich zur Hälfte der Saison weit unten in der Tabelle.

Der Start in die Rückrunde verlief nicht besser, sodass Partien gegen die direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt verloren wurden und der Glaube an den Nicht-Abstieg bei dem ein oder anderen Spieler früh verflog. Dennoch schaffte es die Mannschaft, mit zwei Siegen aus den beiden vorletzten Spielen, sich in ein Endspiel gegen den Ortsnachbarn aus Ostenland zu sichern. Hier musste man sich jedoch schlussendlich deutlich und verdient geschlagen geben, was den Abstieg in die Landesliga bedeutet.

https://www.turnier.de/sport/league/team?id=915EE244-50FD-429B-B7C8-C02CDB0B3AA1&team=37

Für die dritte Mannschaft traten die folgenden Spieler*innen an: Marvin Barther, Lina Sigge, Michael Berkemeier, Heike Vogt, Luisa Cruse, Felix Mügge, Martin Brameyer, Marco Meiwes, Dominik Sander, Jan-Philipp Nickel, Tobias Sander, Robin Möller, Nils Falkenrich, Mahmoud Kozali, Levin Diwo und Tom Praschan